Stationäre Barcode-Scanner

Die bewährte Lösung für Ihre 1D-Code-Identifikation

Stationäre Barcode-Scanner sind die erste Wahl, wenn 1D-Codes bei hohem Tempo, in variierenden Abständen und unter schwierigen Licht- oder Umgebungsbedingungen identifiziert werden müssen. Die Lasertechnologie liest kosteneffizient und zuverlässig auch kontrastarme und verschmutzte Codes. Ein kompakter Scanner für zahlreiche Anwendungen, der sich zudem einfach und flexibel integrieren lässt.

Mehr
Stationäre Barcode-Scanner

Wählen Sie Ihre Lösung

Hier finden Sie passende Produkte oder Produktfamilien

Filtern nach:
40.0 °C 50.0 °C

9 Treffer:

Treffer 1 - 8 von 9

1D-Code-Identifikation für einen optimalen Objektfluss
  • Integrierte Schnittstelle zur SICK-Diagnosesoftware
  • Modularer Systemaufbau
  • Bis zu 6-Seiten-Lesung möglich
  • Spiegelhauben ermöglichen Einsatz bei engen Platzverhältnissen
  • Redundantes Systemdesign auf Anfrage
Jetzt vergleichen
Auswählen
Flexibel und leistungsstark auf höchstem Niveau
  • Erweiterte Code-Rekonstruktionstechnologie SMART+
  • Neuartige Anschlusstechnik mit integriertem Parameterspeicher
  • CAN, Ethernet und D-Sub integriert (abhängig vom verwendeten Cloningstecker)
  • Höchste Schärfentiefe durch Autofokusfunktion in Echtzeit
  • Einheitliche sowie bedienungsfreundliche GUI „SOPAS ET“
  • Integriertes Tracking ohne Verwendung eines zusätzlichen Systemcontrollers
  • Flexible Sortier- und Filterfunktion
  • Integrierter LED-Bargraph mit Bedienfeld
Jetzt vergleichen
Auswählen
Zuverlässige Leseleistung bei kleinstem Bauraum
  • Große Lesefeldhöhe schon bei 30 mm Leseabstand
  • 2-KPixel-CMOS-Technologie
  • LED-Statusanzeige aus fast allen Richtungen erkennbar
  • Anpassung an Kundenwünsche als optionaler Service
  • 750 Hz Scanfrequenz
  • Lesefenster stirnseitig oder seitlich
Jetzt vergleichen
Auswählen
Immer im (Auto-) Fokus
  • Extrem hohe Schärfentiefe durch Autofokus-Funktion in Echtzeit
  • Integrierte Funktionstasten z. B. zum Starten von Auto-Setup oder Lesequalitätsauswertung
  • CAN, Ethernet TCP/IP, PROFINET und EtherNet/IP on board. Kein zusätzliches Ethernet-Gateway nötig (bei Anschlussart “Ethernet”)
  • Gesteigerte SMART-Code-Rekonstruktion
  • Hochflexible Sortier- und Filterfunktionen
  • Integrierter Webserver für Diagnosedaten und Netzwerküberwachung
  • Konfiguration mit SOPAS, dem Parametrierungstool für alle neuen SICK-Produkte
  • Integrierter LED-Bargraph
Jetzt vergleichen
Auswählen
Intelligente Scannerlösung für Logistik und Automation
  • Integrierte Funktionstasten z. B. zum Starten von Auto-Setup oder Lesequalitätsauswertung
  • Integrierter LED-Bargraph
  • CAN, Ethernet TCP/IP, PROFINET und EtherNet/IP on board. Kein zusätzliches Ethernet-Gateway nötig (bei Anschlussart “Ethernet”)
  • Gesteigerte SMART-Code-Rekonstruktion
  • Hochflexible Sortier- und Filterfunktionen
  • Konfiguration mit SOPAS, dem Parametrierungstool für alle neuen SICK-Produkte
  • Hohe Scanfrequenz bis 1.200 Hz
  • Erweiterte Ferndiagnose- und Netzwerküberwachungsfunktionen über Ethernet verfügbar
Jetzt vergleichen
Auswählen
Leistungsstarker Scanner – flexibler Einsatz
  • CAN, Ethernet TCP/IP, PROFINET und EtherNet/IP on board. Kein zusätzliches Ethernet-Gateway nötig (bei Anschlussart “Ethernet”)
  • SMART620-Code-Rekonstruktion
  • Hochflexible Sortier- und Filterfunktionen
  • Konfiguration mit SOPAS, dem Parametrierungstool für alle neuen SICK-Produkte
  • Hohe Scanfrequenz bis 1.200 Hz
  • Kleine Bauform
  • Erweiterte Ferndiagnose- und Netzwerküberwachungsfunktionen über Ethernet verfügbar
  • Schutzart IP 65 oder IP 69K (typabhängig)
Jetzt vergleichen
Auswählen
Zuverlässige Decodierung, einfache Integration
  • Lesefeld und robustes Design ideal für Intralogistikapplikationen
  • Flexibles Schnittstellenkonzept: CANopen, SICK-CAN-Sensornetzwerk, seriell, PROFIBUS DP, PROFINET, EtherCAT, IO-Link
  • SICK-CAN-Sensornetzwerk zur Vernetzung mehrerer Barcode-Scanner oder von Multiplexer/Server
  • Anschlussoption für Triggersensoren bei IO-Link-Geräten
Jetzt vergleichen
Auswählen
Klein, einfach, zuverlässig – die Mini Line
  • Sehr kompakte Bauform
  • Sehr geringes Gewicht
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Schnelle und sichere Identifikation auch schlecht gedruckter oder beschädigter Codes
  • Verfügbar als RS-232- (offenes Leitungsende) und als USB-Variante
  • Integrierter Funktionstaster
  • Ein Triggereingang und zwei Digitalausgänge für Goodread/Noread (nur bei RS-232-Variante)
  • CLV505 auch als Rasterversion verfügbar
Jetzt vergleichen
Auswählen

Treffer 1 - 8 von 9

Vorteile

Die Vorteile der laserbasierten Identifikation

Beim Lesen von 1D-Codes vereinen laserbasierte Barcode-Scanner Flexibilität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz in einem Gerät. Mit Öffnungswinkeln von 60 Grad und mehr lassen sich die meisten Förderbandbreiten flexibel mit nur einem Scanner abdecken und die Barcodes auf den Objekten zuverlässig identifizieren. Dabei ist die Technologie besonders robust und unempfindlich gegenüber Fremdlicht.

- Variable Leseabstände dank hoher Schärfentiefe und großem Lesefeld

- Stabile Lesequalität – auch bei wechselndem Umgebungslicht

- Zuverlässige Lesung bei foliengeschützten Codes und reflektierenden Oberflächen

- Keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich

- Hohe Leseraten in Start-Stop-Anwendungen realisierbar

- Einfache und schnelle Integration

Am Ende zählt immer die erfolgreiche Lesung

Ganz gleich welche Bedingungen vor Ort herrschen – ob Minusgrade, starke Vibrationen, schlechte Ausleuchtung, starkes Fremdlicht oder Objekte mit schwer lesbaren Codes – entscheidend ist eine zuverlässige Identifikation. Stationäre Barcode-Scanner leisten dabei Schwerstarbeit mit Leichtigkeit und sorgen für Verlässlichkeit auf konstant hohem Niveau.
Für eine platzsparende Integration Wenn der Einbauraum begrenzt ist, zahlt sich das kompakte Design der Barcode-Scanner aus und ermöglicht eine einfache Installation.
Für große Arbeitsbereiche Die große Schärfentiefe deckt unterschiedlichste Codegrößen in variierenden Leseabständen sicher ab. So reicht für die meisten Anwendungen ein Gerät. Dank Autofokus-Funktion braucht es keine vorgeschaltete Sensorik für die Fokusumschaltung.
Für schwer lesbare Barcodes Der ovale Lichtfleck (Oval Spot) erkennt mühelos Codes, die kontrastarm gedruckt, verzerrt oder unscharf sind – auch bei Direktteilmarkierungen (DPM) auf strukturierten Oberflächen.
Für anspruchsvolle Umgebungen Reinigungen bei hohen Temperaturen, mit Hochdruck oder aggressiven Reinigungsmitteln sind dank Inox-Edelstahlgehäuse und IP69K kein Problem. Die optionale Kunststoffscheibe und Ecolab-Zertifizierungen ermöglichen auch die Identifikation in HACCP-Bereichen.
Für schnelle Temperaturwechsel Sicher Barcodes lesen: dank integrierter oder aufgesetzter Heizung ist dies auch in Tiefkühlumgebungen bis −35 °C problemlos möglich. Bei Temperaturwechseln von kalt nach warm und umgekehrt sorgen beheizte Frontscheiben für maximale Verlässlichkeit.
Für glänzende Objekte Barcodes auf oder unter glänzenden Materialien wie z. B. Folie sind durch den Polarisationsfilter zuverlässig lesbar. So kann auf eine schräge Montage mit erhöhtem Platzbedarf verzichtet werden.

In vielen Branchen zuhause

Ob hohes Tempo, wenig Einbauraum oder variierende Codegrößen: Die Anforderungen sind so vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten. Das Ziel ist immer eine durchweg korrekte Identifikation von 1D-Codes – unabhängig von den jeweiligen Anwendungen und ihren Umgebungsbedingungen.
Lager- und Fördertechnik Stationäre Barcode-Scanner lesen auch kontrastschwache Codes auf Behältern, Kartons oder Paletten, die sich nicht immer im gleichen Abstand am Sensor vorbei bewegen. Selbst gestapelte Behälter lassen sich mit Schwingspiegel-Variante simultan erfassen. Mithilfe der Dual-Port-Variante können Scanner zudem in Form einer ausfallsicheren Ringtopologie miteinander verbunden werden. Das sorgt für hohe Flexibilität bei Track-and-trace-Anwendungen in intralogistischen Prozessen.
Verpackung In Verpackungsprozessen werden stationäre Barcode-Scanner zur Überprüfung von Code-Qualität und Lesbarkeit eingesetzt. Bei Bedarf lassen sich so fehlerhafte Barcodes schnell nachetikettieren, was kostspielige Rückrufe verhindert. Zudem kann ein Code-Abgleich für eine verwechslungsfreie Rückverfolgbarkeit durchgeführt werden.
Flughäfen, Kurier, Express, Paket und Post (KEP) Durchsatz ist bei Sortier- und Lieferprozessen ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor. Laserbasierte Barcode-Scanner liefern daher auch bei hohen Fördergeschwindigkeiten optimale Ergebnisse. Die Scanner der CLV6-Serie lassen sich einzeln oder im System flexibel integrieren und an die Anforderungen der Anwendung anpassen. Das reduziert manuelle Eingriffe auf ein Minimum und steigert den Systemdurchsatz sowie die Kosteneffizienz der Abläufe.
Health Care Manufacturing Patientenproben müssen zu jedem Zeitpunkt eindeutig zuzuordnen sein – und gleichzeitig besonders schnell bearbeitet werden. Daher trifft in der Laborautomation hoher Zeitdruck auf Nullfehlertoleranz. Die CLV6-Serie ist genau auf eine solche fehlerfreie Erfassung bei hohem Tempo ausgelegt. Die Integration ist dank kompaktem Design sowie seitlichen oder stirnseitigen Lesefenstern selbst in Anlagen mit wenig Platz möglich.
Lebensmittelindustrie Um entlang der gesamten Lieferkette die Nachverfolgbarkeit sicherzustellen, muss jeder Prozessschritt exakt dokumentiert werden. Ob im Nass-, Trocken- oder Tiefkühlbereich, bei der Verarbeitung, Abfüllung oder Verpackung – stationäre Barcode-Scanner lesen sicher auch unter rauen und wechselnden Bedingungen Barcodes und tragen zu mehr Prozesstransparenz bei.
Industrielle Fahrzeuge Manuelles Scannen von Ladungsträgern war gestern. Auf industriellen Fahrzeugen wie Gabelstaplern oder AGVs identifiziert ein stationärer Barcode-Scanner automatisiert die Ladung. Die Fahrerin oder der Fahrer kann über ein Display sehen, ob Ladung und Auftrag übereinstimmen. Selbst bei stark schwankenden Umgebungstemperaturen oder in Tiefkühlbereichen bis −35 °C. Vibrationen und schnelle Richtungswechsel sind ebenfalls kein Problem für die robusten Geräte.

Weitere Produkte und Informationen

Perfekte Identifikation? More than a vision. Ob Laser, Kamera oder RFID: Jede Identifikationstechnologie hat ihre Vorteile – und manchmal braucht es mehr als nur eine davon. Um eine optimale Lösung für die jeweilige Anwendung zu finden, stellen wir die einzelnen Technologien einander gegenüber und bieten als Entscheidungshilfe einen praktischen Identifikationsexplorer.
Virtuelle Produktdemo vor dem Kauf

Erwecken Sie unsere Identifikationsprodukte mithilfe unseres Reading Field Visualization-Tools zum Leben:

Wählen Sie Ihre Geräteparameter aus und erfahren Sie mithilfe unseres Tools, welche Produktvariante die optimale Lösung darstellt.

Flexible Lesung plus Zusatzdaten: eine Frage des Systems Systemlösungen sind immer dann gefragt, wenn die Codeposition auf dem Objekt stark variiert und dadurch bis zu sechs Seiten für die Code-Identifikation abgedeckt werden müssen. Mit einem modularen Systemaufbau lassen sich individuell passende Lösungen zusammenstellen, die neben der klassischen Code-Erkennung bei Bedarf auch zertifizierte Logistikdaten wie Volumen und Gewicht ermitteln.
Zukunft hat ein Zuhause: 4Dpro Unter dem Dach von 4Dpro bündelt SICK vielfältige Identifikations- und Vision-Lösungen. Anschlusstechnik, Bedienoberfläche und Zubehörkonzept der Lösungen sind einheitlich. Dadurch sind auch alle Sensoren einschließlich Zubehör miteinander kompatibel. Dies reduziert die Komponentenvielfalt und bietet genau die Flexibilität, die für eine effiziente Automation notwendig ist – bei minimiertem Integrationsaufwand und geringeren Lagerkosten.
SICK LifeTime Services Von der Anlagenplanung über die Instandhaltung mittels Smart Services und 24/7-Support bis hin zu Modernisierungsarbeiten und Weiterbildungen: Mit vollumfänglichen Dienstleistungen steigern Sie nicht nur die Leistungsfähigkeit Ihrer Anlagen und erhöhen die Sicherheit von Menschen, sondern schaffen auch die Grundlage für nachhaltiges Wirtschaften.

Downloads