Kontakt
Feedback

SICK eröffnet Familien- und Gesundheitszentrum

12.03.2018

Waldkirch, 12. März 2018 – Mit einem Festakt weihte SICK am vergangenen Freitag das neugebaute SICK Familien- und Gesundheitszentrum in Waldkirch ein. Im Gebäude befinden sich Arzt- und Physiotherapiepraxen, der Betriebsärztliche Dienst des Unternehmens sowie eine Kindertagesstätte. Damit investiert SICK in die Vereinbarkeit von Familien und Beruf und die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter.

 

In nur rund zehn Monaten Bauzeit ist das Gebäude mit einer Fläche von rund 1.200 m² an der Erwin-Sick Straße am Rande des Werksgeländes entstanden. Die Kosten beliefen sich – inklusive Einrichtung – auf knapp vier Millionen Euro. In den kommenden Tagen wird nun schrittweise der Betrieb aufgenommen. Die Kinder der Kindertagesstätte „St. Carolus am Bächle“, ein Ableger von „St. Carolus“ in Waldkirch, waren schon bei der Eröffnung vor Ort und begutachteten ihre neuen Räumlichkeiten. Der Betriebsärztliche Dienst ist ebenfalls bereits eingezogen, eine hausärztliche und eine orthopädische Zweigpraxis werden folgen. Auch die Physiotherapiepraxis „Körperwerk“ richtet bereits ihre Praxis- und die Trainingsräume ein. Zukünftig steht den Mitarbeitern hier ein vielseitiges Angebot an Sport- und Gesundheitskursen auf einer modernen Trainingsfläche zur Verfügung.

 

„Gesunde Mitarbeiter sind das Fundament unseres Geschäftserfolgs. Daher bietet die SICK AG zahlreiche Programme zur aktiven Gesundheitsförderung an. Wir freuen uns sehr, dieses Angebot mit kompetenten Partnern im Familien- und Gesundheitszentrum zu erweitern“, erklärte Dr. Martin Krämer, Personalvorstand der SICK AG. „Unser Dank gilt unserem Generalunternehmer Ganter Interior und allen Gewerken, die an Bau und Planung des Gebäudes beteiligt waren. Einen sehr wichtigen Part beim Gelingen des Projekts ‚Familien und Gesundheitszentrum‘ hat die Stadt Waldkirch übernommen. Wir danken Herrn Oberbürgermeister Götzmann für die sehr gute Zusammenarbeit.“

 

„Mit dem Bau des Familien-und Gesundheitszentrums bekennt sich Sick eindeutig zum Standort Waldkirch. Vier Millionen Euro wurden in den Bau und damit in die Gesundheit und Arbeitskraft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investiert. Durch die Kindertagesstätte können Familie und Beruf enger zusammenrücken und bieten so eine Arbeitsumgebung, die zukunftsweisend ist. Als Stadt gilt es, solche Projekte auf kommunaler Ebene zu unterstützen und damit die Wirtschafts- und Innovationskraft vor Ort nachhaltig zu sichern“, erklärte Roman Götzmann, Oberbürgermeister der Stadt Waldkirch, bei der Eröffnung.

 

SICK ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 von Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg zählt zu den Technologie- und Marktführern und ist mit mehr als 50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie zahlreichen Vertretungen rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2016 beschäftigte SICK mehr als 8.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte einen Konzernumsatz von knapp 1,4 Mrd. Euro.

Weitere Informationen zu SICK erhalten Sie im Internet unter http://www.sick.com oder unter Telefon +49 7681 202-4345.

 

Presseinformation

Presseinformation (.docx)

Bildmaterial

Bild: Einweihung_SICK-Familien-und-Gesundheitszentrum_1.jpg

Renate Sick-Glaser, Tochter des Firmengründers Erwin Sick (links), sowie Dr. Martin Krämer, Personalvorstand der SICK AG (rechts), bei der Einweihung des SICK Familien- und Gesundheitszentrums

 

Bild: Einweihung_SICK-Familien-und-Gesundheitszentrum_2.jpg

Knapp vier Millionen Euro investierte SICK in Bau und Einrichtung des Familien- und Gesundheitszentrums in der Erwin-Sick-Straße in Waldkirch.

Nach oben