Kontakt
Feedback

SICK bringt Industrie 4.0 in den Motor - Neue Motor-Feedback-Systeme für neue Anwendungsfelder

28.11.2017

Waldkirch, November 2017 – SICK erweitert sein HIPERFACE DSL®-Produktportfolio und bringt die Vorteile von HIPERFACE DSL® auch in anspruchsvolle Einsatzgebiete. Die neuen Drehgeber EES/EEM37 sowie EDS/EDM35 komplettieren das Produktangebot des Unternehmens im Bereich der Motor-Feedback-Systeme für die elektrische Antriebstechnik. Damit kann SICK nun ein breites Spektrum an Applikationen bedienen.

 

Mit dem HIPERFACE DSL®-Protokoll hat SICK den Siegeszug als Erfinder der Einkabelschnittstelle im Maschinen- und Anlagenbau eingeläutet. Die rein digitale Schnittstelle revolutioniert damit die Installation mit einer Halbierung der Leitungen zwischen Antriebsregler und Motor. Indem für die Verbindung zwischen Antriebsregler und Servomotor nicht mehr zwei Kabel, sondern nur noch ein Hybridkabel zum Einsatz kommt, halbiert sich der zeitliche Aufwand bei der Installation. Zudem benötigen weniger Kabel auch weniger Platz und bringen weniger Gewicht auf die Waage – ein Aspekt, der sich gerade in hochdynamischen Anwendungen in einer geringeren Massenträgheit niederschlägt. 

 

Star in der Antriebstechnik: Motor-Feedback-System EES/EEM37 mit HIPERFACE DSL®

 

Die Motor-Feedback-Systeme EES/EEM37 mit HIPERFACE DSL® werden in der Antriebstechnik eine wichtige Rolle spielen und runden das Produktportfolio von SICK im unteren Leistungsbereich ab. Ausgestattet mit einer einheitlichen mechanischen Schnittstelle bieten sie im Zusammenspiel mit den Motor-Feedback-Systemen EKS/EKM36 und EFS/EFM50 höchste Flexibilität. EES/EEM37 verfügen über einen lagerlosen Aufbau sowie eine hohe Schock- und Schwingfestigkeit. Zusätzliche Features wie die sichere Singleturn-Absolutposition oder ein elektronisches Typenschild machen sie zur idealen Lösung für verschiedenste Applikationen z. B. in der Verpackungsindustrie oder Robotik.

 

Höchste Performance: Motor-Feedback-System EDS/EDM35 mit HIPERFACE DSL®

 

Die Motor-Feedback-Systeme EDS/EDM35 mit HIPERFACE DSL® vervollständigen das Produktportfolio von SICK im oberen Leistungsbereich. Verschiedene Performance Stufen in einer Baugröße ermöglicht es Systemanbietern eine Vielzahl von Applikationen mit nur einem Encoder Typ zu realisieren Die Motor-Feedback-Systeme EDS/EDM35 eignen sich sehr gut für den Einsatz in hoch genauen und dynamischen Applikationen. Die sichere absolute Singleturn Auflösung von 13 Bit erfüllt zukünftige Anforderungen an sicherheitsgerichtete Systeme. 

 

SICK ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 von Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg zählt zu den Technologie- und Marktführern und ist mit mehr als 50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie zahlreichen Vertretungen rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2016 beschäftigte SICK mehr als 8.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte einen Konzernumsatz von knapp 1,4 Mrd. Euro.

Weitere Informationen zu SICK erhalten Sie im Internet unter http://www.sick.com oder unter Telefon +49 7681 202-4183.

 
Presseinformation

Presseinformation (.docx)

Bildmaterial

Bild: EDx.jpg

Die neuen Drehgeber EES/EEM37 sowie EDS/EDM35 komplettieren das Produktangebot von SICK im Bereich der Motor-Feedback-Systeme für die elektrische Antriebstechnik.

 
Nach oben