Kontakt
Feedback

Sicherheitssysteme
Safe Entry Exit

Muting neu gedacht

Ihr Nutzen

  • Systemstecker mit einsatzbereitem Funktionsblock: einfache Handhabung und geringer Integrationsaufwand
  • Flexibles Reagieren auf Schutzanforderungen und Mindestabstände: Jede BWS Typ 4 von SICK ist mit der Sicherheitssteuerung Flexi Soft kombinierbar
  • Detaillierte Diagnose- und Visualisierungsmöglichkeiten via Sicherheitssteuerung Flexi Soft auch an die übergeordnete Steuerung
  • Weniger Fehlerquellen, da keine zusätzliche Muting-Sensorik erforderlich ist
  • Die TÜV-zertifizierte Sicherheitsfunktion spart Dokumentations- und Validierungsaufwand

Übersicht

Muting neu gedacht

Das Sicherheitssystem Safe Entry Exit von SICK ist die TÜV-zertifizierte Alternative zur klassischen Muting-Lösung: sichere Mensch-Material-Unterscheidung, die ohne zusätzliche Signalsensorik auskommt und lediglich ein Signal aus der Prozesssteuerung braucht. Sobald das Transportgut die Schutzeinrichtung passiert hat, ist diese sofort wieder einsatzbereit, um Menschen vor Gefahren zu schützen.

Safe Entry Exit basiert auf der bewährten Sicherheitssteuerung Flexi Soft in Kombination mit jeder berührungslos wirkenden Schutzeinrichtung (BWS) Typ 4 von SICK und ist damit sehr flexibel und einfach anpassbar. Eine Sicherheitssteuerung Flexi Soft wertet bis zu drei mit Safe Entry Exit abgesicherte Materialschleusen aus.

Auf einen Blick
  • Bewährte Kombination zuverlässiger Sicherheitskomponenten
  • Integration in alle gängigen Feldbussysteme
  • Einfache Einbindung durch mitgelieferten Funktionsblock
  • Aktiver Synchronstrahl überflüssig: Sicherheitsfunktion auch bei kleinen Schutzfeldhöhen
  • TÜV-zertifiziert bis SILCL3 (EN 62061), PL e (EN ISO 13849)
  • Bis zu drei Materialschleusen mit einer Flexi Soft Sicherheitssteuerung auswertbar

Anwendungen

Downloads

Nach oben