Kontakt
Feedback

Sicherheitssysteme
Safe EFI-pro System

Sichere Vernetzung im produktiven Zusammenspiel

Ihr Nutzen

  • Optimales Zusammenspiel im Sicherheitssystem: Vernetzen von Sicherheitssensoren, Sicherheitssteuerung und über Ethernet/IPTM CIP SafetyTM angebundene Aktoren
  • Schnelle, intuitive Inbetriebnahme: Safety Designer zur Konfiguration von SICK-Systemkomponenten und smarte Anschlusstechnik
  • Sichere Produktivität: Kombination aus sicherer Bewegungsüberwachung, simultaner Schutzfeldüberwachung und erweiterter Netzwerkintegration
  • Optimierte Prozesse: umfassende Diagnosemöglichkeiten über Safety Designer und Daten über Ethernet von der Feldebene bis in die Cloud
  • Investitionssicherheit: zukunftssichere Industrial-Ethernet-Technologie

Übersicht

Sichere Vernetzung im produktiven Zusammenspiel

Safe EFI-pro System ist die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Schnittstelle EFI und ermöglicht intelligentes Absichern von FTF, Robotern und weiteren anspruchsvollen Applikationen. Die Industrial-Ethernet-basierte Netzwerktechnologie EFI-pro ermöglicht schnelles Austauschen und Übertragen von sicheren und nicht sicheren Daten über alle Kommunikationsebenen hinweg. Die zentrale Komponente ist das EFI-pro-Gateway. Es gewährleistet die schnelle und sichere Vernetzung mit innovativen Sensorlösungen von SICK ebenso wie direktes Einbinden von Robotersteuerungen über EtherNet/IPTM CIP SafetyTM in die Sicherheitssteuerung Flexi Soft. Safe EFI-pro System bildet somit einen entscheidenden Baustein zur Realisierung von Industrie 4.0.

Auf einen Blick
  • Industrial-Ethernet-basierte, sichere Netzwerktechnologie
  • Konfiguration über Safety Designer
  • Sichere Integration von bis zu 6 Sicherheits-Laserscannern
  • Sichere Integration von Robotersteuerungen über Ethernet/IPTM CIP SafetyTM
  • Integrierte, sichere Bewegungsüberwachung
  • Simultane Überwachung von bis zu 48 Schutzfeldern

 

Sensorlösungen für die Robotik
Robotics image
Sensorlösungen für die Robotik
Robotics image

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Egal ob Robot Vision, Safe Robotics, End-of-Arm Tooling oder Position Feedback - SICK-Sensoren befähigen den Roboter zu präziserer Wahrnehmung.
Erfahren Sie mehr

Vorteile

Optimales Zusammenspiel

Safe EFI-pro System kombiniert die im Praxiseinsatz bewährte modulare Sicherheitssteuerung Flexi Soft mit dem Sicherheits-Laserscanner microScan3 – EFI-pro. Die sichere Gerätekommunikation über das EFI-pro-Gateway ermöglicht dabei eine schnelle und einfache Vernetzung der Systemkomponenten. Über EtherNet/IP™ CIP Safety™ lassen sich zudem Aktoren anderer Hersteller, z. B. Robotersteuerungen, sicher anbinden.

Herausragende Sicherheitskomponenten perfekt kombiniert

Die modulare Sicherheitssteuerung Flexi Soft mit EFI-pro-Gateway sorgt für eine intelligente Vernetzung der Systemkomponenten
Der Sicherheits-Laserscanner microScan3 ist dank der innovativen Scantechnologie safeHDDM® in jeglicher Hinsicht herausragend
Über EtherNet/IP™ CIP Safety™ lassen sich z. B. Robotersteuerungen sicher in das Sicherheitssystem integrieren

Die sichere Vernetzung über EFI-pro garantiert ein optimales Zusammenspiel im Sicherheitssystem und ermöglicht so die Nutzung innovativer Sensorfunktionen in herausfordernden Sicherheitsanwendungen.

Sichere Produktivität

Bis zu sechs Sicherheits-Laserscanner microScan3 können zu einer adaptiven und sicheren Erfassung der Umgebung vernetzt werden. Jedes Gerät bietet bis zu acht simultan überwachbare Schutzfelder und bis zu 128 Überwachungsfälle. Gemeinsam mit der Safe-Motion-Control-Funktionalität der Sicherheitssteuerung Flexi Soft lassen sich damit Überwachungsfälle dynamisch an den jeweiligen Überwachungsbereich anpassen – für maximal produktive kollaborierende Maschinen.

Mehr Funktionen für anspruchsvolle Sicherheitsanwendungen

Dynamische Überwachungsfallumschaltung z. B. in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Lenkwinkel eines FTF
Simultan überwachbare Schutzfelder für ein effizientes, adaptives Verhalten von Robotern
Mobile Roboter mit Safe EFI-pro System im Einsatz

Nutzen Sie die erweiterten Funktionen für höhere Produktivität bei umfassender Sicherheitsüberwachung.

Zeit- und kostensparende Konfiguration und Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme der Systemkomponenten geht einfach und schnell mit dem Engineeringtool Safety Designer. Dank der Drag-and-drop-Funktion erfolgt die Vernetzung zwischen Sicherheitssteuerung und Sicherheitssensor in Sekundenschnelle. Die smarte Anschlusstechnik in Form standardisierter Steckverbinder und die Verwendung von Industrial Ethernet (IEEE 802.3) verringern zudem den Verkabelungsaufwand.

Intuitives Engineeringtool und reduzierter Verkabelungsaufwand

Lizenzfreies und intuitives Engineeringtool Safety Designer für Konfiguration und Diagnose von Systemkomponenten

Safety Designer erkennt alle Geräte automatisch. Die Vernetzung erfolgt dann einfach per Drag-and-drop
Schnelle Verkabelung der Systemkomponenten dank standardisierter Ethernettechnologie

Die Konfiguration von Systemkomponenten mit dem intuitiven Engineeringtool Safety Designer und die Verkabelung über Industrial Ethernet (IEEE 802.3) sorgen für eine zeit- und kosteneffiziente Inbetriebnahme.

Optimierte Prozesse

Umfassende Diagnosemöglichkeiten – Daten bis in die Cloud

Schnelle Analyse, z. B. von Maschinenstillständen, dank umfassender Diagnosemöglichkeiten im Safety Designer
Über weitere, nicht sicherheitsgerichtete Gateways erfolgt die Integration in alle gängigen Feldbussysteme
Transport von Prozess- und Diagnosedaten bis in eine Cloud ermöglicht zentrales Analysieren und Optimieren von Prozessen

Optimieren Sie Ihre Prozesse dank umfassender Diagnosemöglichkeiten im Safety Designer und durchgängiger Datenverfügbarkeit bis in die Cloud.

Anwendungen

Downloads

Nach oben