Kontakt
Feedback

Kapazitive Näherungssensoren
CM

Langzeit bewährte Sensoren für die Objekterfassung und Füllstandabfrage

Ihr Nutzen

  • Funktioniert auch in rauen Industrieumgebungen zuverlässig, was die Kosten für Maschineninstandhaltung und die Maschinenstillstandzeiten verringert
  • Schnelles und einfaches Einstellen mit Potentiometer oder Teach-Knopf spart wertvolle Zeit bei der Inbetriebnahme
  • Sehr flexibel einsetzbar dank kompakter Gehäuse und universeller Befestigungstechnik
  • Hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie geringe Empfindlichkeit gegenüber Staub und Feuchtigkeit sorgen für eine sichere Erkennung der Objekte und reduziert die Maschineninstandhaltung
  • Optische Einstellhilfe sorgt für sicheres Erkennen der Objekte zur Minimierung möglicher Maschinenausfälle

Übersicht

Langzeit bewährte Sensoren für die Objekterfassung und Füllstandabfrage

Kapazitive Näherungssensoren detektieren alle Arten von Materialien: pulverförmige, granulatartige, flüssige und feste – und das sogar durch Wände aus Kunststoff oder Glas.

Die kapazitiven Näherungssensoren von SICK verfügen außerdem über eine sehr hohe elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), was Fehlschaltungen vermeidet.

Auf einen Blick
  • Zylindrische Gehäuse in den Bauformen M12, M18 und M30
  • Detektiert Pulver, Granulate, Flüssigkeiten und Feststoffe
  • Hohe elektromagnetische Verträglichkeit
  • Elektrische Ausführung: DC 2- und 4-Leiter
  • Versorgungsspannung: DC 10 V bis DC 36 V
  • Visuelle Einstellhilfe
  • Schaltabstände bis 25 mm
  • Schutzart: IP 65, IP 68, IP 69K

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    BauformMetrische Bauform
    Gewindegröße

    M12 x 1

    M18 x 1

    M30 x 1,5

    Schaltabstand Sn8 mm ... 25 mm
    GehäusematerialKunststoff
    Schutzart

    IP68

    IP69K

    IP67

    AnschlussStecker / Leitung
    Elektrische AusführungDC 4-Leiter / AC 2-Leiter
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads

Nach oben