Kontakt
Feedback

Mit System: Vorteile clever kombiniert

19.03.2015
Moderne Logistik fördert viel: etwa 200.000 Pakete pro Stunde - allein an einem Umschlagplatz. Und fordert viel: mehr Sicherheit beim Sortieren, mehr Sicherheit beim Identifizieren und Klassifizieren von Waren. Da sich die Paketflut nicht eindämmen lässt, muss sie beherrscht und gelenkt werden. Die reibungslose Abwicklung von Prozessen in der Lagerhaltung hängt entscheidend von der korrekten und vollständigen Erfassung der eingehenden und ausgehenden Waren ab. Sensoren zur Identifizierung und Volumenmessung bilden die Grundlage für zuverlässige Daten im Materialfluss. Sensorsysteme zur Identifikation, Volumenmessung und Wägung in einem setzen jetzt neue Maßstäbe für die Flexibilität in der Logistik.   Lector65xSystem   Das Lector®65x System bietet alles: vom einfachen System bis hin zur maßgeschneiderten Komplettlösung. Das Track-and-trace-System, basierend auf der Matrixkamera Lector®65x, identifiziert und decodiert zuverlässig alle gängigen Codearten. Durch die Integration in das SICK-Netzwerkkonzept des Netzwerkcontrollers MSC800 kann das Lector®65x System mit anderen Produkten, wie den Zeilenkameras ICR8xx, Volumenmesssysteme, laserbasierten Codelesern oder Waagen kombiniert werden. Der Installationsaufwand ist gering. Ein externer PC wird nicht benötigt. Die Parameter sind speziell für den Kunden vorkonfiguriert, der Montagerahmen perfekt für die Anlage angepasst und das System wird vor Ort von einem Techniker fix und fertig installiert.  

Die Industrie braucht zuverlässige Lösungen in vielen verschiedenen Branchen

CEP_PaketsortierungDer Onlinehandel boomt. Der Versand von Paketen nimmt permanent zu, die Paketsortierung wird stetig anspruchsvoller. Aber auch andere Industrien verlangen nach höchst zuverlässigen Lösungen. Etwa die Reifen- und Automobil- und Zuliefererindustrie, die Flughafenindustrie oder die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Alle sind auf eine sichere Identifikation der Produkte angewiesen, zur Erhöhung des Durchsatzes und für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Lieferketten.  

Sortieren leicht gemacht

[caption id="attachment_20599" align="alignleft" width="177"]Volumenmesssystem VMS Volumenmesssystem VMS[/caption] Typische Einsatzgebiete finden sich in der Intralogistik rund um automatisierte Sortierprozesse. Aber auch bei manuellen Handhabungs- und Sortierprozessen können dank des Lector®65x System Prozesse halbautomatisiert werden. Die Lesung von Codes auf unterschiedlich großen Paketen auf einem Transport- oder Sortierband kann durch den dynamischen Fokus in Sekundenschnelle erfolgen. Egal in welcher Drehlage des Codes - ganz gleich, ob er hinter einer Folie oder in einem Sichtfenster angebracht ist. Mithilfe der Höheninformation z. B. eines Automatisierungs-Lichtgitters oder eines Volumenmesssystems kann die Kamera für jedes Objekt die optimale Fokuslage und Bildschärfe einstellen und dadurch die Leserate maximieren. Zusätzlich zur Lesung kann eine Bewertung der Codequalität erfolgen. Damit lässt sich z. B. die Ursache für eine steigende No-Read-Rate aufgrund eines nicht einwandfrei arbeitenden Labeldruckers sehr einfach lokalisieren und somit der Gesamtprozess optimieren. Das vom Lector®65x System erfasste Bild kann außerdem für Video Coding und OCR-Aufgaben verwendet werden, um zusätzliche Informationen des Lieferantenetiketts zu verarbeiten. Das Volumenmesssystem VMS liefert die Abmessungen der Packstücke für optimale Arbeitsabläufe im Lager. Eine Waage erfasst das Gewicht im Durchfluss.  

Sicher identifizieren

[caption id="attachment_20598" align="alignright" width="159"]Lector65x Die Matrixkamera Lector 65x[/caption] In der Fabrikautomation nutzen Codeleser ihr Potenzial u. a. bei der Identifikation von Reifen oder im „End of line-Bereich von Verpackungsanlagen. Sie ermöglichen eine lückenlose, dokumentierbare Prozesssteuerung und Produktrückverfolgung. Kleine und verschmutzte oder auch verdrehte Codes sind die Herausforderungen in der Automobil- und Reifenindustrie. Die omnidirektionale Bilderfassung und die große Schärfentiefe sorgen dafür, dass Kennzeichnungen in jeder Position und Ausrichtung unabhängig von der Reifengröße sicher identifiziert werden. Kamerabasierte Lösungen wie der Lector®65x System erkennen selbst Codes mit geringer Strichhöhe in verschiedensten Ausrichtungen. Die Dimensionierung von Lesetoren sind mit dem Lector®65x System noch modularer und flexibler. Je nach gewünschtem Sichtfeld kann das System um die benötigte Kamerazahl erweitert werden. Die aufgenommenen Bilder stehen als JPG-Dateien zur Analyse, Archivierung und Rückverfolgbarkeit zur Verfügung.  
Nach oben