Kontakt
Feedback

3D-LiDAR-Sensoren
MRS1000

Outdoor ist unsere vierte Dimension

Ihr Nutzen

  • Mehr Daten in mehreren Dimensionen führen zu höherer Messgenauigkeit
  • HDDM+ mit Multi-Echo-Technologie für lange Verfügbarkeit bei Umwelteinflüssen wie Regen, Staub und Nebel
  • Gleichzeitige Messung auf 4 Ebenen kann Objekte erkennen, die auf dem Boden liegen oder in den Weg ragen
  • Hohe Flexibilität im Einbau durch drehbare Stecker/Dose
  • Integrierte Feldauswertung und Messdatenausgabe ermöglicht es verschiedene Anwendungen mit einem Sensor zu lösen
  • Geringe Einrichtungskosten: identisches Telegramm wie bei den 2D-LiDAR-Sensoren von SICK
  • Einfaches Einlernen von Feldern spart Zeit bei der Einrichtung
  • Geringe Wartungskosten dank hoher Wetterbeständigkeit

Produktauswahl

Alles einblenden Alles ausblenden
Filtern nach:

2 Treffer:

Treffer 1 - 2 von 2

Ansicht:

1081208
MRS1000
3D-LiDAR-Sensoren
  • Integrierte Applikation: Integrierte Feldauswertung mit flexiblen Feldern auf 4 Ebenen, Datenausgabe
  • Arbeitsbereich: 0,2 m ... 64 m
  • Öffnungswinkel: Horizontal (275°), Vertikal (7,5°), über 4 Messebenen
  • Anzahl der ausgewerteten Echos: 3
  • Anzahl Feldsätze: Bis zu 64 Felder
  • Scanfrequenz: 50 Hz, 4 x 12,5 Hz
  • Schutzart: IP65, IP67
Details
  • Jetzt vergleichen
1075367
MRS1000
3D-LiDAR-Sensoren
  • Integrierte Applikation: Integrierte Feldauswertung mit flexiblen Feldern auf 4 Ebenen, Datenausgabe
  • Arbeitsbereich: 0,2 m ... 64 m
  • Öffnungswinkel: Horizontal (275°), Vertikal (7,5°), über 4 Messebenen
  • Anzahl der ausgewerteten Echos: 3
  • Anzahl Feldsätze: Bis zu 64 Felder
  • Scanfrequenz: 50 Hz, 4 x 12,5 Hz
  • Schutzart: IP65
Details
  • Jetzt vergleichen

Treffer 1 - 2 von 2

Übersicht

Outdoor ist unsere vierte Dimension

Mit dem Mehrlagenscanner MRS1000 hat SICK einen 3D-LiDAR-Sensor entwickelt, der mehrdimensional genau und zuverlässig Objekte frühzeitig erkennt und misst. Durch die Sammlung großer Datenmengen auf mehreren Scanlagen und unterschiedlichen Winkeln kann er sowohl Objekte am Boden als auch in den Weg ragende Objekte erkennen und darauf reagieren. Der MRS1000 zeichnet sich durch eine hohe Robustheit auch bei widrigen Umwelteinflüssen wie Regen, Staub und Nebel aus. Das neue Verfahren HDDM+ mit Multi-Echo-Auswertung sorgt für zuverlässige Erkennung von Objekten und genaue Messergebnisse. Vielseitige Einsatzbereiche, innen wie außen, machen ihn zu einem effizienten Allroundtalent unter den 3D-LiDAR-Sensoren.

Auf einen Blick
  • Vier gespreizte Lagen und 275°-Öffnungswinkel
  • Hohe Wetterbeständigkeit und Zuverlässigkeit durch HDDM+ mit Multi-Echo-Technologie
  • Feldauswertung und Messdaten in einem Sensor
  • Einfache Parametrierung, anpassungsfähig an sich verändernde Umgebungen
  • Bequeme und kundenfreundliche Diagnose per Webserver

News

Vorteile

Der 3D-LiDAR-Sensor MRS1000 stellt bereits eine ideale Lösung für Indoor- und Outdooranwendungen dar und das selbst unter widrigen Umgebungsbedingungen. Diese herausragende Performance lässt sich mit zusätzlichen digitalen Filtern zur Vorverarbeitung und Optimierung der gemessenen Entfernungswerte sogar noch steigern. Mit den Filtern kann der Anwender den MRS1000 perfekt und effizient auf die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Anwendung einstellen. SICK bietet dazu verschiedene Filter an. Dadurch sind Störungen nahezu vollständig vermeidbar.
Sehen Sie, wie vielseitig und robust der MRS1000 in der Anwendung ist, und erleben Sie die erhöhte Flexibilität hinsichtlich seiner Einsatzmöglichkeiten.
Der MRS1000 lässt sich von Umgebungseinflüssen wie Regen, Nebel, Staub und Fremdlicht nicht beeindrucken.
Die innovative HDDM+-Technologie ermöglicht Messungen auf große Distanzen und zeichnet sich durch ein geringes Messwertrauschen sowie Multi-Echo-Fähigkeit aus.

Hohe Verfügbarkeit auch bei ungünstigen Umgebungsbedingungen und höchste Zuverlässigkeit bei der Erkennung von Objekten

Mehr Lagen für mehr Performance

Der MRS1000 besticht durch seine Performance. Er ermöglicht über vier aufgespreizte Lagen eine Abtastung bei einem horizontalen Öffnungswinkel von 275° und kann dabei auch auf unterschiedlichen Winkeln nahezu gleichzeitig messen. Somit verfügt der MRS1000 über eine deutlich detailliertere Sicht als ein 2D-LiDAR-Sensor. Der MRS1000 kann aber nicht nur zweidimensional erfassen, sondern über die zusätzlichen Lagen auch dreidimensional detektieren und damit sowohl Objekte erkennen, die auf dem Boden liegen, als auch Objekte, die von oben in den Fahrweg ragen.

Leistungsstarke Technologie in einem kosteneffizienten Gerät

Der MRS1000 verfügt über die innovative Bodenreferenzauswertung (GRE, ground reference evaluation) und kann damit kontinuierlich den Boden abtasten und auf Hindernisse am Boden oder fehlenden Untergrund reagieren.
Der MRS1000 vereinfacht z. B. die zügige und kollisionsfreie Auffahrt auf einen Lkw, indem der Fahrschlauch entsprechend erfasst und überwacht wird.
Der MRS1000 ermöglicht die richtige Positionierung der Transportgabel eines fahrerlosen Transportfahrzeugs schon während der Anfahrt und die Aufnahme einer Palette ohne Stopp des FTF.

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick
    EinsatzgebietOutdoor / Indoor
    Öffnungswinkel
    Horizontal275°
    Vertikal7,5°, über 4 Messebenen
    Winkelauflösung0,25°
    Arbeitsbereich0,2 m ... 64 m
    Reichweite
    Bei 10 % Remission16 m
    Bei 90 % Remission30 m
    Scanfrequenz50 Hz, 4 x 12,5 Hz
    HeizungNein
    Betriebsumgebungstemperatur–30 °C ... +50 °C
    Ethernet
    Gewicht1,2 kg
Alle technische Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads

Nach oben