Kontakt
Feedback

Analoge Positionssensoren

Flexibel, präzise, überlegen – analoge Positionssensoren von SICK

Bei vielen Aufgaben, in denen Pneumatikzylinder eingesetzt werden, reicht das Erfassen einzelner Kolbenpositionen nicht mehr aus. Stattdessen sind zunehmend Sensoren gefordert, die ein kontinuierliches Feedback geben. Es erlaubt, anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben zu lösen, ohne dafür teure Linearmotoren einsetzen zu müssen. Mit den analogen Positionssensoren von SICK steht die ideale Lösung zur Verfügung. Sie vereint Flexibilität mit Bedienkomfort und höchster Präzision und bietet einen Messbereich bis zu 1.007 mm.

Filtern nach:

2 Treffer:

Treffer 1 - 2 von 2

Ansicht: Galerieansicht Listenansicht
Produktfamilie MPA
Präzision und Vielseitigkeit bis 1.007 Millimeter
  • Analoger Positionssensor, der dank universellem Gehäuse mit Adaptern an die verschiedensten Zylinder montiert werden kann, z. B. Zylindern mit T-Nut, Rund- und Zugstangenzylindern
  • Messlängen von 107 mm bis 1.007 mm in 36-mm-Schritten
  • Ausgangssignale mit 4 mA bis 20 mA sowie von 0 V bis 10 V in einem Sensor
  • Linearität von 0,5 mm (typ.) bei einer Abtastrate von 1,15 ms (typ.) und einer Auflösung von 0,06 mm (typ.)
  • Elektrische Null- und Endpunkt-Einstellung über Teach-Taste
  • Schutzklasse IP 67
Produktfamilie MPS
Der überlegene Analogsensor für die T-Nut
  • Analoger Positionssensor für Pneumatik- und Hydraulikzylinder mit T-Nut
  • Messlängen von 32 mm bis 256 mm in 32-mm-Schritten
  • Ausgangssignale mit 4 mA bis 20 mA sowie von 0 V bis 10 V in einem Sensor
  • Überlegene Genauigkeit: Auflösung typ. 0,05 mm, Wiederholgenauigkeit typ. 0,1 mm, Linearität typ. 0,3 mm, Abtastrate typ. 1 ms
  • Elektrische Null- und Endpunkt-Einstellung über Teach-Taste (optional)

Treffer 1 - 2 von 2

Nach oben