Kontakt
Feedback

RFID

Intelligent identifizieren

Die funkbasierten RFID-Technologien im HF- und UHF-Bereich ergänzen das breite Auto-ID-Spektrum von SICK in der industriellen Automation. Für den Einsatz von RFID gibt es zwei Hauptgründe.

Erstens: Prozessrelevante Daten werden dezentral am Objekt geändert und die (Wieder-) Beschreibbarkeit von Datenträgern ist notwendig.

Zweitens: Durch Schmutz oder Abnutzung ist eine optische Identifizierung nicht hundertprozentig gesichert. Hier bieten die RFID-Produkte von SICK eine ideale Identifikationslösung.

3 Treffer:

Treffer 1 - 3 von 3

Ansicht: Galerieansicht Listenansicht
Produktfamilie RFH6xx
Intelligent identifizieren mit RFID
  • 13,56-MHz-RFID-Schreib-/Lesegerät für Reichweiten bis 240 mm
  • Transponderkommunikation entspricht ISO-15693-Standard
  • Kompakte, industriegerechte Bauform mit integrierter Antenne
  • Eingebundene Protokolle erlauben Zugang zur Standard-Feldbustechnik
  • Leistungsfähiger Prozessor löst selbstständig Steuerungsaufgaben
  • Flexible Triggersteuerung
  • Unterstützt Parameter-Cloning mittels MicroSD-Speicherkarte
  • Integrierte Diagnosefunktion
Produktfamilie RFU63x
Einfache Integration – Intelligenz inklusive
  • Industrietaugliche UHF-RFID-Schreib-/Leseeinheit
  • Typabhängig mit oder ohne integrierte Antenne (bis zu vier Antennen anschließbar)
  • Standard-kompatible Transponderschnittstelle (ISO/IEC 18000-6C / EPC G2C1)
  • Unterstützt die industrieüblichen Datenschnittstellen und Feldbusse
  • MicroSD-Speicherkarte zum Parametercloning nutzbar
  • Weitreichende Diagnose- und Servicefunktionen
Produktfamilie RFU62x
UHF für kleine Reichweiten
  • Kompaktes UHF-RFID-Schreib-/Lesegerät mit integrierter Antenne für Reichweiten von bis zu 1 m
  • Standardkompatible Transponderschnittstelle (ISO/IEC 18000-6C / EPC C1G2)
  • Unterstützt industrieübliche Datenschnittstellen und Feldbusse sowie PoE
  • MicroSD-Speicherkarte für Parametercloning
  • Weitreichende Diagnose- und Servicefunktionen

Treffer 1 - 3 von 3

Nach oben