Kontakt
Feedback

IATA Resolution 753 zur Verbesserung der Gepäckverfolgung

Airport Baggage Tracking IATA Resolution Foto

Für Fluggesellschaften ist verspätetes, verlorenes oder beschädigtes Fluggepäck ein immenser Kostenfaktor. Daher reduzieren Performance-Steigerungen beim Gepäcktransport die Aufwände der Fluggesellschaften drastisch. Und was mindestens genauso wichtig ist: Durch verbesserte Prozessabläufe steigt die Kundenzufriedenheit. Die steigende Kundenzufriedenheit durch einen reibungslosen Prozess ist sogar unbezahlbar. Mit der Resolution 753 verpflichten sich die Fluggesellschaften, die lückenlose Verfolgung von Gepäck zu gewährleisten – vom Start einer Reise bis zu ihrem Ende.

Die IATA Resolution 753 konzentriert sich vor allen Dingen auf die bisherigen Schwächen in der Gepäckverfolgung. Als kritische Stellen gelten insbesondere die Übergabepunkte bei der Gepäckankunft – die Aufgabestellen an den Ankunftsbändern und an den Transferlinien für den Weitertransport des Gepäcks zu Anschlussflügen. Deshalb sollten alle Übergabepunkte zwischen den einzelnen Stationen des Gepäcktransports bis Mitte 2018 mit entsprechender Technik ausgestattet werden. Ein sportliches Ziel, das auch weit über den ursprünglich avisierten Termin hinaus weltweit verfolgt wird. Die IATA möchte mit der Implementierung und Durchsetzung der Resolution 753 erhöhte Kundenzufriedenheit erreichen sowie eine Reduzierung von Kosten bewirken, die durch verspätetes, verlorenes oder beschädigtes Fluggepäck entstehen. Darüber hinaus steht die Resolution für die Eindämmung von Betrugsversuchen und Diebstahl.

 

Weiter zu "The Baggage Connection"

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie eine individuelle Beratung?

Kontaktieren Sie uns 

Nach oben