Kontakt
Feedback

Geschafft! Erfolgreicher Abschluss für 13 SICK-Azubis - Alle Auszubildenden bleiben Unternehmen erhalten

03.04.2019

Waldkirch, im April 2019 – Ihren erfolgreichen Abschluss feierten dreizehn Auszubildende der SICK-Standorte Waldkirch und Donaueschingen am 29. März 2019 im Gisela Sick Bildungshaus in Waldkirch. Personalvorstand Dr. Martin Krämer sowie Personalleiterin Cornelia Reinecke beglückwünschten die jungen Fachkräfte auf der traditionellen Zeugnisfeier zu ihren Leistungen. 

 

Der Ausbildungsabschluss ist für die dreizehn Absolventen kein Abschied: Alle Nachwuchskräfte werden übernommen und starten als feste Mitarbeiter von SICK an den Standorten in Waldkirch, Buchholz und Donaueschingen in neue berufliche Herausforderungen. Dort sind sie gern gesehene Fachkräfte, da sie die intern benötigten Fachkenntnisse aufweisen und sich bereits ein solides Netzwerk aufgebaut haben. In den vergangenen zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren haben die jungen Erwachsenen ihre Ausbildungen zum Elektroniker für Geräte und Systeme, Mechatroniker, zur Industriekauffrau sowie zum technischen Produktdesigner bei SICK absolviert. 

 

SICK-Ausbildung mit Gütesiegel 

 

Die SICK AG bildet seit über 40 Jahren in zahlreichen IHK-Ausbildungsberufen aus dem technischen und kaufmännischen Bereich aus. Aktuell werden deutschlandweit 240 Auszubildende und DH-Studenten auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Im Frühjahr 2019 durfte sich SICK als eines von nur zwei Unternehmen deutschlandweit nicht nur über die Anerkennung als Great Place to Work® freuen, sondern auch die Auszeichnung als einer der besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands entgegennehmen. Mit der Zertifizierung „Great Start!“ werden seit 2017 Unternehmen geehrt, die sowohl in der Auszubildendenumfrage als auch in der Bewertung des Ausbildungskonzepts überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen. 

 

SICK ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 von Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg zählt zu den Technologie- und Marktführern und ist mit mehr als 50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie zahlreichen Vertretungen rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigte SICK knapp 9.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte einen Konzernumsatz von rund 1,5 Mrd. Euro. Weitere Informationen zu SICK erhalten Sie im Internet unter http://www.sick.com oder unter Telefon +49 7681 202-5747

 
Presseinformation

Presseinformation (.docx)

 

Bildmaterial

Foto:

Erfolgreich bestanden! Die SICK-Auszubildenden aus Waldkirch und Donaueschingen bei der Abschlussfeier in Waldkirch: Kai Riesterer (hinten links), Lars Keller (hinten rechts); Stephanie Wisser, Linda Banholzer, Mathias Fehrenbach, Lena Rösch (mittlere Reihe v. l. n. r.); Niklas Hin, Lukas Lösslin, Mario Münch, Aaron Striegel, Stefan Grieshaber, Tim Mark, Jonas Reif (vordere Reihe v. l. n. r.) 

 
Nach oben