Kontakt
Feedback

Extraktive Gasanalysatoren
SIDOR

Wir setzen Maßstäbe bei extraktiven Fotometern

Ihr Nutzen

  • Automatische Nachjustierung, Selbstüberwachung und Fehlerdiagnose
  • Nur halbjährliche Prüfung mit Prüfgas notwendig
  • Lange Wartungsintervalle
  • TÜV-Eignungsprüfung und MCERTS-Zertifizierung nach EN 15267
  • In vielen Fällen vor Ort reparierbar
  • Austausch von Komponenten ohne umständlichen Temperaturabgleich im Werk

Hinweis: Die unten gelisteten Analysengeräte sind komplett konfiguriert und mit kurzer Lieferzeit verfügbar. Darüber hinaus sind zahlreiche Gerätekonfigurationen – auch kundenspezifisch – auf Anfrage lieferbar. Bei der Auswahl der geeigneten Gerätekonfiguration unterstützt Sie unsere regionale Vertriebsorganisation.

Übersicht

Wir setzen Maßstäbe bei extraktiven Fotometern

Der SIDOR ist ein Gasanalysator zur Messung von bis zu 2 Infrarot-Komponenten. Zusätzlich kann durch Einbau einer elektrochemischen oder einer paramagnetischen Messzelle Sauerstoff gemessen werden. Ein wesentliches Merkmal ist das halbjährliche Wartungsintervall mit Prüfgasen. Die Stabilität der Messkammern ermöglicht es, innerhalb dieses halben Jahres Justierungen nur mit Inertgas oder Umgebungsluft durchzuführen. Eine Messgas-Druckkompensation ist als Standard enthalten. Der SIDOR verfügt über eine TÜV-Eignungsprüfung für Großfeuerungsanlagen und Krematorien.

Auf einen Blick
  • Detektor mit hoher Langzeitstabilität
  • O2-Messung paramagnetisch oder elektrochemisch
  • Automatische Justierung mit komponentenfreier Umgebungsluft
  • Unempfindlich gegen Verschmutzung

Ersatzteile

Anwendungen

Service & Support

Technischer Überblick

 

Hinweis: Die genauen Gerätespezifikationen und Leistungsdaten des Produkts können abweichen und sind abhängig von der jeweiligen Applikation und Kundenspezifikation.

  • System SIDOR

    System SIDOR

    MessgrößenCH4, CO, CO2, NO, N2O, O2, SO2
    Eignungsgeprüfte MessgrößenCO, NO, O2, SO2
    Gasdurchfluss
    30 l/h ... 60 l/h
    Messgastemperatur
    0 °C ... +45 °C
    Temperatur am Analysatoreingang
    Prozessdruck
    –200 hPa ... 300 hPa
    Prozessgasfeuchte
    Nicht kondensierend
    Staubbeladung
    Staub- und aerosolfrei
    Umgebungstemperatur
    +5 °C ... +45 °C
    Lagertemperatur
    –20 °C ... +70 °C
    Umgebungsfeuchte
    ≤ 95 %
    Relative Feuchte; nicht kondensierend
    Konformitäten

    Zugelassen für genehmigungsbedürftige Anlagen

    2001/80/EG (13. BImSchV)

    2000/76/EG (17. BImSchV)

    27.BImSchV

    TA-Luft

    EN 15267

    EN 14181:2004

    MCERTS

    Elektrische SicherheitCE, cCSAus
    Schutzart
    IP20
    Analogausgänge4 Ausgänge:
    4 ... 20 mA, + 500 Ω
    Galvanisch getrennt
    Digitalausgänge

    8 Relaiskontakte:
    + 30 V AC, 500 mA / 48 V DC, 500 mA
    Drei Relaisausgänge vorbelegt für Störung, Service und Wartung

    8 Transistorausgänge:
    + 24 V DC, 500 mA
    Frei einstellbar

    Digitaleingänge8 Optokoppler-Eingänge:
    + 24 V DC
    Galvanisch getrennt; frei programmierbar
    Modbus
    Art der FeldbusintegrationRTU RS-232
    Anzeige
    LC-Display
    BedienungMenügeführte Bedienung über LC-Display und Folientastatur
    MenüsprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch
    Ausführung19″-Einschubgehäuse mit 3 Höheneinheiten; zum Einbau in Systemschränke
    Abmessungen (B x H x T)
    483 mm x 132,5 mm x 332 mm
    Details siehe Maßzeichnungen
    Gewicht
    9 kg ... 12 kg
    Je nach Ausstattung
    Energieversorgung
    Spannung100 V / 115 V / 230 V
    Frequenz48 ... 62 Hz
    Leistungsaufnahme≤ 150 W
    Abhängig von der Systemkonfiguration
    Messgasanschlüsse
    PVDF-Schottverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
    Korrekturfunktionen

    Manuelle oder automatische Ein-Punkt-Justierung mit Umgebungsluft

    Manuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen

    Optionen

    Integrierte Messgaspumpe

    Durchflusssensor

    Feuchtesensor

  • Analysatormodul SIDOR

    Analysatormodul SIDOR

    BeschreibungSelektiver NDIR-Analysator zur kontinuierlichen Messung von einer Gaskomponente, die im infraroten Spektralbereich absorbiert
    MessprinzipienNDIR-Spektroskopie
    Messbereiche
    CH40 ... 5.000 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    NO0 ... 93 ppm / 0 ... 3 Vol.-%
    CO0 ... 60 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    CO20 ... 500 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    N2O0 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    SO20 ... 35 ppm / 0 ... 3 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    CO0 ... 75 mg/m³ / 0 ... 375 mg/m³ / 0 ... 3.000 mg/m³
    NO0 ... 125 mg/m³ / 0 ... 600 mg/m³
    SO20 ... 100 mg/m³ / 0 ... 200 mg/m³ / 0 ... 500 mg/m³
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    3 s
    Typisch bei 60 l/h, abhängig von der Küvettenlänge und dem Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Nullpunktdrift
    ≤ 2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Material, medienberührtViton B, PVDF, Glas, Aluminium, Edelstahl 1.4571
  • Analysatormodul OXOR-E

    Analysatormodul OXOR-E

    BeschreibungBestimmung des Sauerstoffgehalts mittels einer elektrochemischen Zelle
    MessprinzipienElektrochemische Zelle
    Messbereiche
    O20 ... 10 Vol.-% / 0 ... 25 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    O20 ... 25 Vol.-% / 0 ... 10 Vol.-%
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    30 s
    Typisch bei 60 l/h, abhängig vom Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    ≤ 2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Nullpunktdrift
    ≤ 2 %: des Messbereichendwerts pro Monat
    ≤ 0,2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Material, medienberührtViton B, PVDF, Edelstahl 1.4571
  • Analysatormodul OXOR-P

    Analysatormodul OXOR-P

    BeschreibungGenauer Sauerstoffanalysator, der nach dem paramagnetischen Messprinzip arbeitet
    MessprinzipienParamagnetisches Hantelprinzip
    Messbereiche
    O20 ... 3 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    O20 ... 25 Vol.-% / 0 ... 10 Vol.-%
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    ≤ 4 s
    Bei 60 l/h Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    ≤ 2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Nullpunktdrift
    ≤ 1 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Messbereich kleiner 5 Vol%≤ 0,05 Vol.-%: pro Woche
    ≤ 0,2 %: pro Vierteljahr bei regelmäßiger 1-Punkt-Justierung
    Material, medienberührtViton B, PVDF, Glas, Edelstahl 1.4571, Platin, Nickel, Aluminium
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads

Nach oben