Kontakt
Feedback

Extraktive Gasanalysatoren
S700

Maßgeschneiderte Gasanalyse für Prozess- und Emissionsüberwachung

Ihr Nutzen

  • Einfache applikationsspezifische Anpassung durch modularen Aufbau
  • Auch in explosionsgefährdeten Bereichen Zone 1 und Zone 2 (ATEX) einsetzbar
  • Automatische Nachjustierung mit Prüfgas oder Kalibrierküvette
  • Integrierte Selbstüberwachung und Fehlerdiagnose

Hinweis: Die unten gelisteten Analysengeräte sind komplett konfiguriert und mit kurzer Lieferzeit verfügbar. Darüber hinaus sind zahlreiche Gerätekonfigurationen – auch kundenspezifisch – auf Anfrage lieferbar. Bei der Auswahl der geeigneten Gerätekonfiguration unterstützt Sie unsere regionale Vertriebsorganisation.

Übersicht

Maßgeschneiderte Gasanalyse für Prozess- und Emissionsüberwachung

Mit dem Modularsystem S700 ist eine maßgeschneiderte Applikation sehr einfach konfigurierbar. Zur Realisierung kompakter und kostengünstiger Systemlösungen kann ein S700-Gehäuse standardmäßig mit bis zu 3 Analysatormodulen bestückt werden. Es stehen 6 verschiedene Analysatormodule zur Analyse von über 60 Gaskomponenten zur Verfügung. Je nach Messaufgabe, Einsatzort und Umgebungsbedingungen gibt es folgende Gehäuseformen:

  • S710 19’’-Einschub für Analysensysteme und Standardanwendungen
  • S715 Wandaufbaugehäuse für raue Einsatzbedingungen und Ex-Zone 2 (ATEX)
  • S720 druckfest gekapseltes Gehäuse für Ex-Zone 1 (ATEX)

Auf einen Blick
  • 5 verschiedene Messprinzipien verfügbar
  • Über 60 Messkomponenten zur Auswahl
  • 3 verschiedene Gehäusevarianten für unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Bis zu 3 Analysatormodule in einem Gehäuse

Ersatzteile

Anwendungen

Service & Support

Technischer Überblick

 

Hinweis: Die genauen Gerätespezifikationen und Leistungsdaten des Produkts können abweichen und sind abhängig von der jeweiligen Applikation und Kundenspezifikation.

  • System S700

    System S700

    MessgrößenAr, CBrF3, CClF3, CCl2F2, CCl3F, CHClF2, CHCl3, CH2Cl2, CH2O, CH3Cl, CH3OH, (CH3)2O, CH4, CO, CO2, CS2, C2Cl2F4, C2Cl3F3, C2Cl4, C2HCl3, C2H2, C2H2Cl2, C2H2F4, C2H3Cl3, C2H4, C2H4Cl2, C2H5OH, C2H6, C3H4, C3H6, C3H7OH, C3H8, C3H8O2, C4H6, C4H8, C4H10, C4H8O, C4H9OH, C5H12, C6H10O, C6H12, C6H14, C7H16, C7H8, C8H10, He, H2, H2O, NH3, NO, N2O, O2, SF6, SO2
    Eignungsgeprüfte MessgrößenCO, NO, O2, SO2
    Gasdurchfluss
    Ohne integrierte Messgaspumpe5 l/h ... 100 l/h
    Mit integrierter Messgaspumpe30 l/h ... 60 l/h
    Messgastemperatur
    0 °C ... +45 °C
    Temperatur am Analysatoreingang
    Prozessdruck
    Verrohrte Gaswege–200 hPa ... 1.000 hPa
    Verschlauchte Gaswege–200 hPa ... 300 hPa
    Prozessgasfeuchte
    Nicht kondensierend
    Staubbeladung
    Staub- und aerosolfrei
    Umgebungstemperatur
    +5 °C ... +45 °C
    Lagertemperatur
    –20 °C ... +70 °C
    Umgebungsdruck
    700 hPa ... 1.200 hPa
    Geografische Höhe≤ 2.000 m (über Normalnull)
    Umgebungsfeuchte
    ≤ 95 %
    Relative Feuchte; nicht kondensierend
    Elektrische SicherheitCE, cCSAus
    Analogausgänge4 Ausgänge:
    0/4 ... 20 mA, 500 Ω
    0 ... 10 V
    Galvanisch getrennt
    Analogeingänge

    2 Eingänge:
    0/2/4 ... 20 mA

    Option:
    0 ... 10 V DC

    Digitalausgänge

    8 Relaiskontakte:
    Drei Relaisausgänge vorbelegt für Störung, Service und Wartung

    8 Open-Collector-Ausgänge:
    Frei einstellbar

    Digitaleingänge8 Optokoppler-Eingänge:
    Galvanisch getrennt; frei programmierbar
    Modbus
    Art der FeldbusintegrationRTU RS-232
    Anzeige
    LC-Display
    BedienungMenügeführte Bedienung über LC-Display und Folientastatur
    MenüsprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch
    Energieversorgung
    Spannung100 V AC / 115 V AC / 230 V AC
    Frequenz48 ... 62 Hz
    Leistungsaufnahme≤ 150 W
    Abhängig von der Systemkonfiguration
    Korrekturfunktionen

    Automatische Prüfung und Justierung mit Prüfgasen

    Manuelle Justierung mit Prüfgasen

    Optionen

    Integrierte Messgaspumpe (nur bei verschlauchten Gaswegen)

    Verrohrte Gaswege

    Bis zu drei getrennte Gaswege

    Durchflusssensor

    Feuchtesensor

    Barometrische Druckkorrektur

    Messgasdruck-Korrektur

    Messstellenumschaltung (max. 8 Messstellen)

  • Bauform S710

    Bauform S710

    Beschreibung19″-Einschubgehäuse mit 3 Höheneinheiten; zum Einbau in Systemschränke
    Schutzart
    IP20
    Abmessungen (B x H x T)
    483 mm x 132,5 mm x 390 mm
    Details siehe Maßzeichnungen
    Gewicht
    10 kg ... 20 kg
    Je nach Ausstattung
    Messgasanschlüsse
    PVDF-Schottverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
  • Bauform S711

    Bauform S711

    Beschreibung19″-Einschubgehäuse mit 3 Höheneinheiten und reduzierter Tiefe; zum Einbau in Systemschränke
    Schutzart
    IP20
    Abmessungen (B x H x T)
    483 mm x 132,5 mm x 290 mm
    Details siehe Maßzeichnungen
    Gewicht
    9 kg ... 19 kg
    Je nach Ausstattung
    Messgasanschlüsse
    PVDF-Schottverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
  • Bauform S715

    Bauform S715

    BeschreibungWandgehäuse mit gasdicht getrennten Analysen- und Elektronikeinheiten, separat spülbar
    Ex-Zulassungen
    ATEXII 3G Ex nR II T6
    NEC/CEC (US/CA)Class I, Division 2, Groups A, B, C, D
    Schutzart
    IP65 / NEMA 4x
    Abmessungen (B x H x T)
    555 mm x 470 mm x 288 mm
    Details siehe Maßzeichnungen
    Gewicht
    20 kg ... 30 kg
    Je nach Ausstattung
    Messgasanschlüsse
    Innengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionPVDF-Klemmringverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
    Hilfsgasanschlüsse
    SpülgasInnengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionSwagelok 8 mm
    OptionSwagelok 10 mm
    OptionSwagelok 3/8″
    OptionenEigensichere Messwertausgänge
  • Bauform S720 Ex

    Bauform S720 Ex

    BeschreibungDruckfest gekapseltes Gehäuse für den Einsatz in Ex-Zone 1
    Ex-Zulassungen
    ATEXII 2G Ex db ia [ia] IIC T6 GB
    II 2G Ex db ia IIC T6 Gb
    Schutzart
    IP65 / NEMA 7
    Gewicht
    60 kg ... 70 kg
    Je nach Ausstattung
    Messgasanschlüsse
    Innengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionPVDF-Klemmringverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
    Hilfsgasanschlüsse
    SpülgasInnengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionenEigensichere Messwertausgänge
  • Bauform S721 Ex

    Bauform S721 Ex

    BeschreibungDruckfest gekapseltes Gehäuse für den Einsatz in Ex-Zone 1 mit großer Analyatoreinheit für die maximale Systemkonfiguration
    Ex-Zulassungen
    ATEXII 2G Ex db ia [ia] IIC T6 GB
    II 2G Ex db ia IIC T6 Gb
    Schutzart
    IP65 / NEMA 7
    Gewicht
    90 kg ... 100 kg
    Je nach Ausstattung
    Messgasanschlüsse
    Innengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionPVDF-Klemmringverschraubung: für Schlauch 6 x 1 mm
    OptionSwagelok 6 mm
    OptionSwagelok 1/4″
    Hilfsgasanschlüsse
    SpülgasInnengewinde G1/4″: für Einschraubverschraubungen
    OptionenEigensichere Messwertausgänge
  • Analysatormodul FINOR

    Analysatormodul FINOR

    BeschreibungRobuster IR-Analysator ohne bewegliche Teile zur Messung in Gasen im Vol.-%-Bereich
    MessprinzipienInterferenzfilterkorrelation
    Messbereiche
    CH40 ... 2 Vol.-%
    SF60 ... 10 Vol.-%
    CO0 ... 0,5 Vol.-%
    CO20 ... 0,1 Vol.-%
    Andere Messbereiche und Komponenten auf Anfrage
    Einstellzeit (t90)
    ≤ 25 s
    Bei 60 l/h, abhängig von der Küvettenlänge, Gasdurchfluss und Anzahl der Messkomponenten
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 1,5 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Material, medienberührtViton B, PVDF, Edelstahl 1.4571, Aluminium, Calciumfluorid
  • Analysatormodul MULTOR

    Analysatormodul MULTOR

    BeschreibungMehrkomponenten-NDIR-Analysator zur kontinuierlichen Messung von bis zu 3 IR-absorbierenden Gase und H2O zur internen Querempfindlichkeitskorrektur
    MessprinzipienNDIR-Spektroskopie
    Messbereiche
    CH40 ... 470 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    NO0 ... 190 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    CO0 ... 160 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    CO20 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    SO20 ... 85 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    CO0 ... 200 mg/m³
    NO0 ... 250 mg/m³
    SO20 ... 250 mg/m³
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    ≤ 25 s
    Bei 60 l/h, abhängig von der Küvettenlänge, Gasdurchfluss und Anzahl der Messkomponenten
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 1 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Konformitäten

    2001/80/EG (13. BImSchV)

    TA-Luft

    EN 14181:2004

    Material, medienberührtViton B, PVDF, Calciumfluorid, Bariumfluorid, Edelstahl 1.4571, Gold, Aluminium
    KorrekturfunktionenManuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen oder Justierküvette
  • Analysatormodul OXOR-E

    Analysatormodul OXOR-E

    BeschreibungBestimmung des Sauerstoffgehalts mittels einer elektrochemischen Zelle
    MessprinzipienElektrochemische Zelle
    Messbereiche
    O20 ... 10 Vol.-% / 0 ... 25 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    O20 ... 25 Vol.-%
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    20 s
    Typisch bei 60 l/h, abhängig vom Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 2 %: des kleinsten Messbereichs pro Monat
    Konformitäten

    2001/80/EG (13. BImSchV)

    2000/76/EG (17. BImSchV)

    27.BImSchV

    TA-Luft

    EN 14181:2004

    Material, medienberührtViton B, PVDF, Edelstahl 1.4571
    KorrekturfunktionenManuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen
  • Analysatormodul OXOR-P

    Analysatormodul OXOR-P

    BeschreibungGenauer Sauerstoffanalysator, der nach dem paramagnetischen Messprinzip arbeitet
    MessprinzipienParamagnetisches Hantelprinzip
    Messbereiche
    O20 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    Optional: unterdrückte Messbereiche bis 95 ... 100 Vol.-%
    Zertifizierte Messbereiche
    O20 ... 25 Vol.-%
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    ≤ 4 s
    Bei 60 l/h Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 1 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Messbereich kleiner 5 Vol%≤ 0,05 Vol.-%: pro Woche
    Konformitäten

    2001/80/EG (13. BImSchV)

    2000/76/EG (17. BImSchV)

    27.BImSchV

    TA-Luft

    EN 14181:2004

    Material, medienberührtViton B, PVDF, Glas, Edelstahl 1.4571, Platin, Nickel
    KorrekturfunktionenManuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen
    BemerkungAls Sonderausführungen sind besonders lösemittelbeständige oder besonders korrosionsbeständige Messzellen erhältlich
  • Analysatormodul THERMOR

    Analysatormodul THERMOR

    BeschreibungWärmeleitfähigkeits-Analysator zur Bestimmung von Konzentrationen in binären oder quasibinären Gasgemischen
    MessprinzipienWärmeleitfähigkeitsmessung
    Messbereiche
    H2 in Ar0 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    H2 in Gichtgas0 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    H2 in CH40 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    H2 in CO20 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    H2 in N20 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    H2 in O20 ... 1 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
    Andere Messbereiche und Komponenten auf Anfrage
    Einstellzeit (t90)
    ≤ 20 s
    Bei 60 l/h Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 1 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Material, medienberührtGlas, Edelstahl 1.4571, PVDF (HCl-feste Ausführung)
    KorrekturfunktionenManuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen
  • Analysatormodul UNOR

    Analysatormodul UNOR

    BeschreibungHochselektiver NDIR-Analysator zur kontinuierlichen Messung von beinahe jeder Gaskomponente, die im infraroten Spektralbereich absorbiert
    MessprinzipienNDIR-Spektroskopie
    Messbereiche
    CH40 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C2H60 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C2H20 ... 300 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C2H40 ... 300 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    Frigen 11, CCl3F0 ... 500 ppm / 0 ... 50 Vol.-%
    Frigen 134a, C2H2F40 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    Frigen 22, CHClF20 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C2H2Cl20 ... 500 ppm / 0 ... 30 Vol.-%
    C3H60 ... 300 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C3H80 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C4H100 ... 100 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C5H120 ... 300 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    C6H140 ... 300 ppm / 0 ... 10 Vol.-%
    CO0 ... 20 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    CO20 ... 10 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    NH30 ... 300 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    NO0 ... 75 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    N2O0 ... 50 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    SF60 ... 50 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    SO20 ... 75 ppm / 0 ... 100 Vol.-%
    Über 60 verschiedene Messkomponenten zur Auswahl
    Zertifizierte Messbereiche
    CO0 ... 100 mg/m³
    NO0 ... 100 mg/m³
    SO20 ... 100 mg/m³
    Zertifiziert nach EN 14181:2004
    Einstellzeit (t90)
    3 s
    Typisch bei 60 l/h, abhängig von der Küvettenlänge und dem Gasdurchfluss
    Empfindlichkeitsdrift
    ≤ 1 %: des Messbereichsendwerts pro Woche
    Nullpunktdrift
    ≤ 1 %: des kleinsten Messbereichs pro Woche
    Konformitäten

    2001/80/EG (13. BImSchV)

    2000/76/EG (17. BImSchV)

    27.BImSchV

    TA-Luft

    EN 14181:2004

    Material, medienberührtViton B, PVDF, Calciumfluorid, Bariumfluorid, Edelstahl 1.4571, Gold, Aluminium
    KorrekturfunktionenManuelle oder automatische Justierung mit Prüfgasen oder Justierküvette
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads

Nach oben