Kontakt
Feedback

Mid-Range-Distanzsensoren
Dx35

Wahre Größe zeigt sich in der Applikation – flexibel messen oder schalten bis 35 m

Ihr Nutzen

  • Präzise und zuverlässige Messung unabhängig von Objektfarbe erhöht Betriebszeiten und Prozessqualität
  • Geringe Größe und Blindzone ermöglichen flexible Montage bei engen Platzverhältnissen
  • Optimale Lösung durch flexibel einstellbare Geschwindigkeit, Reichweite und Reproduzierbarkeit
  • Flexible Schnittstellennutzung: 4 mA bis 20 mA, 0 V bis 10 V, PNP, NPN oder IO-Link – für einfache Maschinenintegration
  • Vielfältige Lichtsender bieten mit einfacher Ausrichtung, bester Performance oder unauffälliger Messung immer die ideale Lösung
  • Niedrige Investitionskosten bei hoher Leistungsfähigkeit stellen schnelle Amortisation sicher
  • IO-Link bietet von Inbetriebnahme bis Service volle Prozesskontrolle
  • Schnelle Inbetriebnahme und schnelle Chargenwechsel dank vielfältiger Bedienoptionen

Übersicht

Wahre Größe zeigt sich in der Applikation – flexibel messen oder schalten bis 35 m

Die auf HDDM™-Technologie basierende Distanzsensor-Produktfamilie Dx35 vereint höchste Zuverlässigkeit, Messfähigkeit, Flexibilität und ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis in einem sehr kompakten Gehäuse. Je nach Applikation stehen Unterproduktfamilien für die Distanzmessung auf natürlichen Objekten (DT35 und DS35) oder auf Reflexfolie (DL35 und DR35) zur Verfügung. Zusätzlich unterscheiden sich die Unterproduktfamilien in ihrer Schnittstelle. Neben der IO-Link-Funktionalität, über die alle Geräte verfügen, bietet die Produktfamilie sowohl Sensoren mit Analog- und Schaltausgang (DT und DL) oder mit zwei Schaltausgängen (DS und DR).

Finales Unterscheidungsmerkmal bei der Auswahl des idealen Sensors für die Applikation ist der Lichtsender: infrarotes oder rotes Sendelicht in Laserklasse 1 oder 2.

Auf einen Blick
  • Höchste Zuverlässigkeit, Fremdlichtsicherheit und bestes Preis-Leistungs-Verhältnis dank HDDM-Technologie
  • Messbereich von 0,05 m bis 12 m auf natürlichen Objekten oder von 0,2 m bis 35 m auf Reflexfolie
  • Geräte mit Analog- und Schaltausgang oder rein schaltend
  • Infrarotes oder rotes Sendelicht in Laserklasse 1 oder 2
  • Reproduzierbarkeit: 0,5 mm bis 5 mm
  • Geringe Baugröße
  • IO-Link

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    Messbereich50 mm ... 35.000 mm, 90 % Remission, 18 % Remission, 6 % Remission, auf Reflexionsfolie „Diamond Grade"
    Wiederholgenauigkeit≥ 0,5 mm
    GenauigkeitTyp. ± 10 mm, typ. ± 15 mm
    Ansprechzeit

    2,5 ms ... 96,5 ms

    4,5 ms ... 192,5 ms

    IO-Link✔ , V1.0
    Analogausgang1 x 4 mA ... 20 mA (≤ 450 Ω) / 1 x 0 V ... 10 V (≥ 50 kΩ) / –
    Digitalausgang
    Anzahl1 ... 2
    ArtGegentakt: PNP/NPN
    Umgebungstemperatur Betrieb–30 °C ... +55 °C, Uv ≤ 24 V
    Lichtsender

    Laser, rot

    Laser, infrarot

    Laserklasse

    2 (IEC 60825-1:2014, EN 60825-1:2014)

    1 (IEC 60825-1:2014, EN 60825-1:2014)

Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads

Nach oben