Drehleiterpositionierung am Hubrettungsfahrzeug

Um wiederholbare Bewegungsabläufe der Drehleiter realisieren zu können, werden Sensorlösungen zur Positionserfassung eingesetzt. Seilzug-Encoder aus der Produktfamilie HighLine ermitteln die Länge der ausgefahrenen Leiter. Dank robuster Mechanik und sehr präziser Sensortechnologie erreichen sie eine hohe Wiederholgenauigkeit. Die Seilzug-Encoder der Produktfamilie EcoLine eignen sich dank der schlanken Bauform ideal für die Stützenpositionierung.

  • Folgende Produktfamilien können eingesetzt werden
    Messlängen bis 50 m, robustes Design – der Heavy-duty-Seilzug-Encoder
    • Messlängen: 2 m ... 50 m
    • Modulares Messsystem mit einer großen Auswahl an Schnittstellen/Messlängen
    • Sehr robustes System (Schmutzabstreifer, integrierte Bürsten)
    • Hochwertiger Windungsmechanismus und Seileingang
    • Hohe Schutzart
    • Hohe Schock- und Vibrationsbeständigkeit
    • Sehr hohe Auflösung möglich
    • Durch externes Zubehör erweiterbar
    Modularer Seilzug-Encoder in Kleinstbauform
    • Messlängen: 1,25 m ... 10 m
    • Modulares Messsystem mit einer großen Auswahl an Schnittstellen/Messlängen
    • Sehr kleines, schlankes Gehäuse (55 mm ... 190 mm) mit in Messtrommel integrierter Feder
    • Leichtes, aber stoßfestes und temperaturbeständiges Kunststoffgehäuse
    • Analogschnittstelle mit Teach-in-Funktion am Encoder