Verbessertes Energiemanagement in Druckluftsystemen

Der Durchflusssensor FTMg wird in die Wartungseinheit integriert und überwacht neben Durchfluss, Druck und Temperatur die Energieströme in den Maschinen. Im Zusammenspiel mit dem Drucksensor PAC50 dient FTMg so dazu, Verbräuche und Leckagen in den Druckluftsystemen zu ermitteln. Dies gewährleistet eine ideale Versorgungs- und Kostentransparenz, um Energieeinsparpotenziale sichtbar zu machen und ein Energiemanagement nach DIN EN 50001 zu ermöglichen.

  • Folgende Produktfamilien können eingesetzt werden
    Überwacht Druck sichtbar besser
    • Großes Display zeigt Systemdruck, Schaltzustände und Schaltpunkt an
    • Drei große Tasten, intuitive Menünavigation
    • Messbereiche für Relativdruck (Vakuum und Überdruck)
    • Zwei voneinander unabhängige Schaltausgänge, optionaler Analogausgang
    • Installation auf Hutschiene, Wand oder Schalttafel
    • Variante zur Leckageüberwachung
    • IO-Link
    Durchflusssensor mit Energiemessung
    • Misst Druckluft und nicht korrosive Gase wie Argon, Helium, Kohlendioxyd und Stickstoff
    • Visualisierung des Druckluftverbrauchs über Monitoring App FTMg von SICK
    • Messung von Gasdurchfluss, -temperatur, Prozessdruck und Energieverbrauch mit nur einem Sensor
    • Geringer Druckverlust
    • Hohe Messdynamik für Zylinder- und Leckageüberwachung