Kontakt
Feedback

Gebäudesicherheit

Werte sichern, Informationen managen

Lösungen

Objektüberwachung

LiDAR-Sensoren von SICK sichern Kunstschätze im Kunsthistorischen Museum in Wien

Trailer ansehen

Perimeterschutz

Mit intelligenter Sensorik mehr erreichen

Trailer ansehen
Gebäudesicherheit
Objektüberwachung
Perimeterschutz

Wählen Sie Ihre Lösung

Hier finden Sie passende Applikationen

Überblick

Werte sichern, Informationen managen

Gebäudesicherheit betrifft das Absichern von Liegenschaften, öffentlichen Gebäuden, kritischen Infrastrukturen, Industriebauten, Privathäusern oder Sachwerten gegen Vandalismus, Diebstahl, Terrorismus, Einbruch oder Ausbruch. Bauliche Maßnahmen und der Schutz durch Wachpersonal stoßen dabei oft an Grenzen. Elektronische Schutzeinrichtungen von SICK für den stationären, transportablen oder mobilen Einsatz ergänzen dies sinnvoll. Um Reaktionszeiten zu verlängern, erfolgt die Absicherung konzentrisch: vom Perimeterschutz über die Überwachung der Gebäudehülle bis hin zur Innenraum- und Objektüberwachung.

Trends & News

Unter Dampf im Eisenbahnmuseum St. Petersburg: Sicherheits-Laserscanner S300 Mini

Im Eisenbahnmuseum in St. Petersburg sichern zwei Sicherheits-Laserscanner S300 Mini von SICK eine moderne Multimedia-Installation ab. So gesichert, bewegt sich eine 4,5 m hohe Videowand über eine Strecke von ca. 22 m mit einer Genauigkeit von 1 mm über den gesamten Verfahrweg. Tritt eine Notsituation ein, stoppt die Videoleinwand dank der S300 Mini sicher.

> Mehr

Ware vor Distribution sicher lagern

Ein Unternehmen, das Luftfracht in die USA versendet, muss als sicherer Versender gemäß Luftfahrt-Sicherheitsgesetz die Ware vor dem Zugriff von Unbefugten schützen. Als nicht zertifizierter Versender muss die Ware geröntgt werden, was jedoch zusätzliche Kosten und Zeitaufwand bedeutet. Auch kann ein Einbruch oder Manipulation das Unternehmen immens schädigen. Die Lieferfähigkeit wäre dann eingeschränkt, was die Beziehung zum Kunden verschlechtern würde. In einem südbadischen Distributionszentrum wird hierfür ein System zur Zaun- und Fassadenabsicherung von Siemens eingesetzt, das mit Sensorik von SICK arbeitet.

> Mehr

Herausforderungen

Detektieren Sensoren von SICK sind prädestiniert für die Anwesenheitskontrolle von Objekten aller Art. Bei der Gebäudesicherheit geht es primär um die Detektion von Personen, um unerlaubtes Eindringen in Gebäude und Liegenschaften zu erkennen. Verschiedene Alarmsysteme können einfach mit Sensoren von SICK verbunden werden.
Absichern

In der Gebäudesicherheit ist der Schutz von Gebäuden, Grundstücken und Zugängen, aber auch der Schutz von Personen und Wertgegenständen sehr wichtig. Sensoren von SICK sichern daher Gebäude und Grundstücke gegen Einbruch und Ausbruch ab.

Identifizieren Für die Zugangskontrolle lesen Barcodescanner und RFID-Lesegeräte von SICK zuverlässig Transponder. So stellen sie sicher, dass nur Personen oder Fahrzeuge mit Zugangsberechtigung bestimmte Gebäude oder Areale betreten bzw. befahren können.
Messen Um die Aufenthaltsdauer, Bewegungsrichtung und Bewegungsgeschwindigkeit detektierter Personen zu ermitteln können die Laserdaten der 2D-LiDAR-Sensoren verwendet werden. Mit diesen Daten können auch Kameras gesteuert werden. So können an Überwachungsmonitoren einfach legitimierte Personen von etwaigen Dieben zu unterscheiden.

Downloads

Nach oben