Automatisches Lesen (RFID-Lesung) der Gepäcklabels bei der Gepäckaufgabe

Wird für die Gepäckidentifikation RFID-Technologie eingesetzt, kommen meist sogenannte Hybridlabel zum Einsatz. Diese bestehen aus dem bekannten „Papierlabel mit aufgedrucktem Barcode“ und einem in das Label integrierten RFID-Transponder. Bei der Gepäckaufgabe beschreibt und liest das kompakte RFID-Schreib-/Lesegerät RFU63x automatisch den RFID-Transponder. Dank des großen Erfassungsbereichs des Schreib-/Lesegeräts lässt sich diese Aufgabe mit nur einem RFU63x lösen.

  • Folgende Produktfamilien können eingesetzt werden
    Einfache Integration – Intelligenz inklusive
    • Antenne und Datenaufbereitung im Sensor integriert
    • Lesereichweite bis 10 m
    • Anbindungsmöglichkeit an übergeordnete Steuerungssysteme oder direkt an die Cloud
    • Bis zu 4 externe Antennen
    • Konfiguration über SOPAS ET oder integrierten Webserver
    • SICK-AppSpace-fähig
    • Robuste Bauart nach IP67