Kontakt
Feedback

Identifikation von Leiterplattenmagazinen mit UHF-RFID-Technologie

In der Leiterplattenproduktion transportieren fahrerlose Transport-Carts (FTC) die leeren Magazine zum Entlader und entnehmen die bereits mit bestückten Leiterplatten gefüllten Magazine. Hier erfolgt die Zuordnung der meist mit Data-Matrix-Codes markierten Leiterplatten zu den mit RFID-Tags versehenen Magazinen. Diese werden anschließend von FTC in ein Lager gefahren, wo die Leiterplatten vor der Weiterverarbeitung in den Montagelinien zwischengelagert werden. Für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit sind FTC und Entladestationen mit einem RFU61x ausgestattet. Dank seiner kompakten Bauweise lässt sich das RFID-Schreib-/Lesegerät platzsparend in Fahrzeuge und SMD-Maschinen integrieren.

  • Folgende Produktfamilien können eingesetzt werden
    smALL-IN-ONE
    • Äußerst kleine Bauform
    • Lesereichweite bis 0,5 m
    • Anschlussmöglichkeit für Trigger-Sensoren
    • Anbindungsmöglichkeit an übergeordnete Steuerungssysteme oder direkt an die Cloud
    • Antenne und Datenaufbereitung im Sensor integriert
    • Konfiguration über SOPAS ET oder integrierten Webserver
    • SICK-AppSpace-fähig
    • Robuste Bauart nach IP67

Produktionslogistik wird smart

Der Kreis schließt sich - Sensorlösungen in der Produktionslogistik auch für kleinste Zwischenräume bei der Fertigung

Erfahren Sie mehr

Nach oben