Kontakt
Feedback

Baustart für neues SICK-Familien- und Gesundheitszentrum

21.04.2017

Waldkirch, 21. April 2017 – Die Bauarbeiten für das Familien- und Gesundheitszentrum am Standort Waldkirch für SICK-Mitarbeiter und deren Angehörige starten am 24. April 2017. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Ende des Jahres geplant. 

 

Der dreigeschossige Neubau entsteht auf einem Teilbereich des Kunden- und Besucherparkplatzes in der Erwin-Sick-Straße. Die geplante Investitionssumme für das Gebäude beläuft sich auf 2,7 Millionen Euro. Das Gebäude soll eine Bewegungs- und Therapiefläche für Mitarbeiter umfassen sowie eine Kindertagesstätte, die ganztägig die Betreuung von Mitarbeiterkindern im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren anbietet. Zudem wird das Team des Betriebsärztlichen Dienstes in den Räumlichkeiten Platz finden. Pro Geschoss werden ca. 336 m2 Brutto-Grundfläche zur Verfügung stehen. Die Brutto-Grundfläche der Gymnastikhalle wird ca. 225 m2 betragen. 

 

„Wir investieren damit bewusst in die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Gesundheitsförderung unserer Mitarbeiter, um ihnen ein attraktives Umfeld zu bieten, in dem sie möglichst lange engagiert und gesund arbeiten können“, so Dr. Martin Krämer, Personalvorstand der SICK AG.

 

Während der Bauarbeiten kann es im Bereich der Erwin-Sick-Straße zu Einschränkungen und Behinderungen kommen.

 

SICK ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 von Dr.-Ing. e. h. Erwin Sick gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg zählt zu den Technologie- und Marktführern und ist mit mehr als 50 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie zahlreichen Vertretungen rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2016 beschäftigte SICK mehr als 8.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte einen Konzernumsatz von knapp 1,4 Mrd. Euro.

Weitere Informationen zu SICK erhalten Sie im Internet unter http://www.sick.com oder unter Telefon +49 7681 202-4345.

Presseinformation

Presseinformation (.docx)

Nach oben