Kontakt
Feedback

Messende Automatisierungs-Lichtgitter

Für den hohen Anspruch

Messende Automatisierungs-Lichtgitter von SICK sind ideal für komplexere Anforderungen. Das MLG ist modular aufgebaut und ermöglicht dem Kunden die Wahl unterschiedlicher Überwachungshöhen und Strahlabstände. Diese Lichtgitter können in Bereichen des Materialflusses an Förderbändern, automatischen Lager- und Abrufsystemen, in der Auftragsabwicklung und in noch vielen anderen Bereichen eingesetzt werden. Bei einer Palettenverifikation kann die Maximalhöhe und zugleich ein Überhang gemessen werden. Die Daten können über Bussysteme an die SPS weitergeleitet werden.

Filtern nach:

3 Treffer:

Treffer 1 - 3 von 3

Ansicht: Galerieansicht Listenansicht
Produktfamilie MLG-2 ProNet
Weniger Aufwand und mehr Flexibilität durch integrierte Schnittstellen
  • Eigendiagnose durch das System möglich
  • Hochauflösendes Lichtgitter: mit 2,5 mm, 5 mm, 10 mm, 20 mm, 25 mm, 30 mm und 50 mm Strahlabstand
  • Funktion „Highspeed Scan“ mit dreifacher Scangeschwindigkeit
  • Funktion „Transparent Modus“ zur Detektion transparenter Materialien
  • Kreuzstrahl messend, 4 x Zonen messend, 2 x Haltefunktionen
  • Datenkomprimierung: Run Length Coding
Produktfamilie MLG-2 Pro
Höchstleistung bei Ansprechzeit, Auflösung und Objekterkennung
  • Hochauflösendes Lichtgitter: mit 2,5 mm, 5 mm, 10 mm, 20 mm, 25 mm, 30 mm und 50 mm Strahlabstand
  • Funktion „Highspeed Scan“ mit dreifacher Scangeschwindigkeit
  • Funktion „Transparent Modus“ zur Detektion transparenter Materialien
  • Kreuzstrahl messend, 4 x Zonen messend, 2 x Haltefunktionen
  • Umschaltbar auf hochauflösende Auswertung mit einer Genauigkeit von bis zu 2 mm
  • Datenkomprimierung: Run Length Coding
Produktfamilie MLG-2 Prime
Messaufgaben einfach über Display konfigurieren
  • Hochauflösendes Lichtgitter: mit 5 mm, 10 mm, 20 mm, 25 mm, 30 mm und 50 mm Strahlabstand
  • Drei Push-pull-Schaltausgänge oder zwei Analogausgänge möglich
  • Displayparametrierung mit ausgewählten, vorprogrammierten Messfunktionen
  • Überwachungshöhe bis 3,2 m
  • Betriebsreichweite bis 8,5 m
  • Optische Synchronisation von Sender und Empfänger
  • Cloningfunktion über IO-Link
  • Temperaturbereich von –30 °C bis +55 °C

Treffer 1 - 3 von 3

Nach oben