Kontakt
Feedback

MCS100E HW

Emissions- und Rohgasüberwachung mit Heißmesstechnik

  • Auf einen Blick
    • Extraktive Messung von bis zu 8 IR-aktiven Gaskomponenten
    • Zusätzlicher Sauerstoff- und Gesamtkohlenstoff-Analysator als Option
    • Gaswege durchgängig beheizt
    • Prüfgasaufgabe an der Gasentnahmesonde oder am Analysator
    • Rückspülung der Gasentnahmesonde zur Filterreinigung
    • Schneller Messgasaustausch zur Minimierung von Adsorptions- und Desorptionseffekten
    • Automatische Messstellenumschaltung
    Ihr Nutzen
    • Messung mehrerer Gaskomponenten mit einem Analysator
    • Beheizte Gaswege erlauben Messung schwieriger Gase wie HCl und NH3
    • Lange Wartungsintervalle von typischerweise 6 Monaten, da sich der Analysator selbst übewacht
    • Selektive Messung von NO und NO2 – kein Konverter nötig
    • QAL3-Driftüberprüfung mit internem Kalibrierfilter durchführbar – kein Prüfgas erforderlich
    MCS100E HW
    Emissions- und Rohgasüberwachung mit Heißmesstechnik

    Das MCS100E HW ist ein Analysensystem zur extraktiven Messung von bis zu 8 IR-aktiven Gaskomponenten. Es kann mit einem Sauerstoff- und einem Gesamtkohlenstoff-Analysator ergänzt werden. Von der Probenentnahme bis hin zur Küvette sind alle messgasberührten Bauteile über den Taupunkt beheizt und somit vor Korrosion geschützt. Diese Heißmesstechnik erlaubt auch die Messung der wasserlöslichen Komponenten HCl und NH3.

  • Hinweis: Die genauen Gerätespezifikationen und Leistungsdaten des Produkts können abweichen und sind abhängig von der jeweiligen Applikation und Kundenspezifikation.

    • System MCS100E HW
      MessgrößenCH4, CO, CO2, H2O, HCl, N2O, NH3, NO, NO2, O2, SO2
      Eignungsgeprüfte MessgrößenCO, CO2, H2O, HCl, NH3, NO, O2, SO2
      MessprinzipienInterferenzfilterkorrelation, Gasfilterkorrelation, Zirkoniumdioxidsensor
      Gasdurchfluss
      200 l/h ... 1.000 l/h
      Abhängig von der Applikation
      Messbereiche
      CH40 ... 70 ppm / 0 ... 1.400 ppm
      CO0 ... 60 ppm / 0 ... 2.000 ppm
      CO20 ... 25 Vol.-% / 0 ... 100 Vol.-%
      H2O0 ... 1 Vol.-% / 0 ... 40 Vol.-%
      HCl0 ... 10 ppm / 0 ... 1.900 ppm
      NH30 ... 30 ppm / 0 ... 660 ppm
      NO0 ... 150 ppm / 0 ... 1.900 ppm
      NO20 ... 50 ppm / 0 ... 500 ppm
      N2O0 ... 50 ppm / 0 ... 1.000 ppm
      O20 ... 1 Vol.-% / 0 ... 21 Vol.-%
      SO20 ... 25 ppm / 0 ... 5.000 ppm
      Andere Messbereiche auf Anfrage
      Zertifizierte Messbereiche
      CO0 ... 75 mg/m³
      CO20 ... 20 Vol.-%
      H2O0 ... 40 Vol.-%
      HCl0 ... 15 mg/m³
      NH30 ... 20 mg/m³
      NO0 ... 200 mg/m³
      O20 ... 21 Vol.-%
      SO20 ... 75 mg/m³
      Einstellzeit (t90)
      ≤ 200 s
      Abhängig von der Applikation
      Prozesstemperatur
      0 °C ... +1.300 °C
      Messgastemperatur
      Eingang Analysensystem0 °C ... +220 °C
      Prozessdruck
      900 hPa ... 1.100 hPa
      Atmosphärisch
      Umgebungstemperatur
      +5 °C ... +35 °C
      Mit Kühlgerät+5 °C ... +50 °C
      Umgebungsdruck
      900 hPa ... 1.100 hPa
      Konformitäten

      Zugelassen für genehmigungsbedürftige Anlagen

      2001/80/EG (13. BImSchV)

      2000/76/EG (17. BImSchV)

      27.BImSchV

      TA-Luft

      EN 15267 (MCERTS)

      EN 14181:2004

      Elektrische SicherheitCE
      Schutzart
      IP43
      Analogausgänge4 Ausgänge:
      0/4 ... 20 mA, 500 Ω
      Max. 64 Ausgänge über Optobox mit Lichtleiter möglich
      Analogeingänge4 Eingänge:
      0/4 ... 20 mA
      Max. 64 Eingänge über Optobox mit Lichtleiter möglich
      Digitalausgänge12 Ausgänge:
      + 40 V, 1 A
      Max. 64 Ausgänge über Optobox mit Lichtleiter möglich
      Digitaleingänge4 Eingänge:
      + 50 V AC, 4 A / 24 V DC, 4 A
      Max. 64 Eingänge über Optobox mit Lichtleiter möglich
      Modbus
      Art der Feldbusintegration

      RTU RS-232

      RTU RS-485

      TCP

      PROFIBUS DP
      BemerkungOption
      Bedienung

      Über integrierte Bedieneinheit

      Zwei Bedienebenen, eine passwort-geschützt

      Ablaufprogramme frei programmierbar

      Kontrollfunktionen

      Automatischer Kontrollzyklus für Null- und Referenzpunkt

      Interner Kalibrierfilter zur QAL3-Driftprüfung ohne Prüfgas (Option)

      Systemkomponenten

      Analysenschrank

      Entnahmesonde

      Messgasleitung, beheizt

      Optionen

      Zirkoniumdioxidsensor (Sauerstoffmessung)

      Gesamtkohlenwasserstoffanalysator

    Technische Zeichnungen

    MCS100E Systeme

1 Treffer:

MCS100E HW
CEMS-Lösungen
  • Details
  • Jetzt vergleichen
Nach oben