Profiling-Systeme
Conveyor Hotspot Detection System

Überhitztes Schüttgut auf Förderanlagen vollautomatisch erkennen

Ihr Nutzen

  • Verhindern von Bränden durch frühzeitiges Erkennen überhitzter Materialien
  • Gezielte Alarmierung bei einer Vielzahl an Schüttgütern mit unterschiedlichen Temperaturgrenzwerten
  • Ideale Nachrüstung durch einfache Integration
  • Minimale Betriebs- und Wartungskosten
  • Wetterunabhängig rund um die Uhr einsatzbereit

Übersicht

Überhitztes Schüttgut auf Förderanlagen vollautomatisch erkennen

Das Conveyor Hotspot Detection System setzt Wärmebildkameras gekonnt ein, um bei der Beförderung von entzündlichen Materialien eine Brandgefahr frühzeitig zu erkennen. Das System misst kontinuierlich und vollautomatisch die Temperatur des Förderguts und sendet bei Überschreiten der Grenzwerte ein Signal an das übergeordnete System, um das Förderband beispielsweise zu stoppen. Optional lässt sich das System durch einen Bulkscan® LMS511 erweitern und erfüllt so zusätzliche Anforderungen, wie das Messen des Volumenstroms und der Füllhöhe, die Schwerpunktberechnung des Schüttguts und die Kontrolle des Bandlaufs, um Schieflagen zu verhindern.

Auf einen Blick
  • Vollautomatische Erkennung überhitzter Fördergüter
  • Einstellbare Alarmschwellen für eine Vielzahl an Materialien
  • Erweiterbar mit dem Bulkscan® LMS511 für zusätzliche Funktionen
  • Datenübertragung über TCP/IP-Schnittstelle
  • Allwettertaugliche LiDAR- und Infrarottechnologie

Anwendungen

Downloads