Objektdetektionssysteme
AOS Radar

Hohe Erkennungssicherheit bei Gefahrensituationen im Außenbereich

Ihr Nutzen

  • Hohe Erkennungssicherheit und Performance bei allen Witterungsbedingungen
  • Individuelle Bestimmung von Objekten mit hohem Kollisionspotenzial
  • Flexibler Installationsort
  • Einfache Systemerweiterung
  • Alle gängigen Schnittstellen zur Anbindung an das Kundensystem
  • Autarker Betrieb und schnelle Alarmierung ohne Kabelanbindung an das Kundensystem
  • Globaler Zugriff über Webbrowser und Benutzerdaten

Übersicht

Hohe Erkennungssicherheit bei Gefahrensituationen im Außenbereich

Das Objektdetektionssystem AOS Radar (Advanced Object Detection System) ermöglicht das frühe Erkennen von gefährlichen Situationen mit hohem Kollisionspotenzial. Die vom Radarsensor erfassten Daten werden dabei mehrfach ausgewertet, um Fehldetektionen auszuschließen und Objekte eindeutig zu verifizieren. Selbst bei schwierigen Witterungsbedingungen bietet es eine hohe Erkennungssicherheit. Somit unterstützt die Systemlösung, die Sicherheit zu erhöhen und Unfälle zu vermeiden. Verantwortlich für die Auswertung und Alarmierung ist das integrierte Gateway-System TDC-E200, das neben gängigen industriellen Schnittstellen über eine Mobilfunkschnittstelle verfügt. In Verbindung mit einer optionalen Solarerweiterung ist damit ein vollkommen autarker Betrieb des AOS Radar möglich.

Auf einen Blick
  • Berührungsloses Messverfahren durch Radartechnologie
  • Erweiterbar auf max. zwei Radarsensoren
  • Auswertung und Alarmierung durch das TDC-E200 (Telematic Data Collector)
  • Anwendungsspezifische Parametrierung
  • Mobilfunkschnittstelle und optionales Solarkit
  • Webbasierte Benutzeroberfläche

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    Versorgungsspannung24 V (9,5 V ... 36 V)
    Umgebungstemperatur Betrieb–20 °C ... +65 °C 1)
    Fahrgeschwindigkeit10 km/h ... 140 km/h
    LieferumfangRadarsensor RMS320 (optional erweiterbar um einen weiteren RMS20) / TDC-E200R2 / TEMS basierte Software "Wrong Way Driver" auf TDC-E / 2-polige Leitung zur Spannungsversorgung des TDC-E / Quick Start mit Link zum Download von Betriebsanleitungen / Systemdokumentation und Schnittstellenbeschreibung / Radarsensor RMS320 (optional erweiterbar um einen weiteren RMS20) / TDC-E200R6 / TEMS basierte Software "Wrong Way Driver" auf TDC-E / 2-polige Leitung zur Spannungsversorgung des TDC-E / Quick Start mit Link zum Download von Betriebsanleitungen / Systemdokumentation und Schnittstellenbeschreibung
    Arbeitsbereich1 m ... 45 m
    • 1) RMS320 (Sensor sollte durch ein Wetterdach gegen direktes Sonnenlicht geschützt werden, um eine Überhitzung zu vermeiden.).
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads