Stationäre Barcode-Scanner
CLV61x

Zuverlässige Decodierung, einfache Integration

Ihr Nutzen

  • Kompakte Bauform erleichtert den Einbau auch bei wenig Platz
  • Eingebauter Switch für einfaches Installieren und Realisieren von Linien- und Ringtopologien
  • Integriertes Parametercloningmodul oder lokales Parametercloning mit MicroSD-Speicherkarte ermöglicht schnellen Gerätetausch und damit erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Einfaches Parametrieren über zusätzliche USB-Schnittstelle
  • Scannervarianten mit integrierter Heizung und/oder Hardwareeingang bieten hohe Flexibilität für jede Applikation
  • Schnelle und günstige Installation dank direkter Anschlussmöglichkeit für Triggersensoren bei den IO-Link-Gerätevarianten

Übersicht

Zuverlässige Decodierung, einfache Integration

Der stationäre Barcode-Scanner CLV61x überzeugt durch seine kompakte Bauform und lässt sich selbst bei wenig Platz einfach integrieren. Die vielfältigen Kommunikationsschnittstellen ermöglichen den Scannereinsatz in zahlreichen Anwendungen. So vernetzt z. B. der integrierte CAN-Bus mehrere Barcode-Scanner zu einem System. In der Intralogistik ist der CLV61x immer die passende Wahl: entweder in der Dual-Port-Ausführung mit zwei integrierten PROFINET-Anschlüssen oder mit entsprechender Anschlusstechnik wie dem Feldbusmodul CDF600 oder einem IO-Link Master. Unterschiedliche Produktvarianten sorgen für eine flexible Anbindung an alle gängigen Feldbus- und Industrial-Ethernet-Schnittstellen. Dadurch lässt sich der CLV61x direkt aus der Steuerungsumgebung konfigurieren.

Auf einen Blick
  • Lesefeld und robustes Design ideal für Intralogistikapplikationen
  • Flexibles Schnittstellenkonzept: CANopen, SICK-CAN-Sensornetzwerk, seriell, PROFIBUS DP, PROFINET, EtherCAT, IO-Link
  • SICK-CAN-Sensornetzwerk zur Vernetzung mehrerer Barcode-Scanner oder von Multiplexer/Server
  • Anschlussoption für Triggersensoren bei IO-Link-Geräten

 

4Dpro - The flexibility you need 

  • Einheitliche Anschlusstechnik
  • Einheitliche Bedienoberfläche
  • Einheitliches Zubehörkonzept
Erfahren Sie mehr

Vorteile

Flexibel und zuverlässig

Die Stärken des CLV61x sind offensichtlich: ein kompaktes Gehäuse mit flexiblen Anbindungsmöglichkeiten an alle gängigen Feldbus- und Industrial-Ethernet-Schnittstellen. Das erleichtert auch den Anschluss von Sensoren, die die Leseprozesse auslösen, wie z. B. Lichtschranken.
Kaum Platz? Kein Problem. Je kleiner der Einbauraum, desto größer die Herausforderung an den stationären Barcode-Scanner. Das kompakte Gerätedesign des CLV61x ermöglicht eine einfache Installation auch bei wenig Platz.
Kommunikation über bewährte Schnittstellen Der CLV61x deckt alle gängigen Schnittstellen ab und bietet damit viel Flexibilität bei der Integration in die Steuerungsumgebung. Ohne großen Verkabelungsaufwand lassen sich nicht nur Linien- sondern auch Ringtopologien einfach realisieren. Letztere arbeiten redundant und sorgen für eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Je nach Variante verfügt der CLV61x über integrierte Kommunikationsschnittstellen oder externe mithilfe eines Anschlussmoduls.
Zuverlässige Performance auch bei schwierigen Barcodes Mit der Coderekonstruktion SMART620 sind selbst beschädigte, verschmutzte und teilweise verdeckte Barcodes zuverlässig lesbar. Auch Codes, die um bis zu 30° verdreht sind, werden präzise erkannt.

Kompakt, flexibel und zuverlässig: Der CLV61x überzeugt mit hoher Leseperformance und großem Arbeitsbereich auch bei kleinem Einbauraum und kurzen Leseabständen.

Durchdachte Konzepte für herausfordernde Lesebedingungen

In der Intralogistik steigen zunehmend die Anforderungen an das Maschinendesign. Zu wenig Platz, erschwerter Zugang zu den verbauten Geräten oder große Temperaturschwankungen – auf all das liefert der CLV61x eine Antwort.
Ohne weitere Verkabelung: das Power- und Triggerkonzept (ASi PWR) Für die Spannungsversorgung kann der CLV61x mit Dual Port vorhandene ASi-Leitungen nutzen. Der Verkabelungsaufwand reduziert sich somit enorm. Da auch kein externes Anschlussmodul benötigt wird, spart dieses Konzept Zeit und Kosten bei Anschaffung und Betrieb.
Schwankenden Umgebungstemperaturen zum Trotz Um auch in Tiefkühlumgebungen bis −35 °C prozesssicher zu arbeiten, ist der CLV61x je nach Gerätevariante mit einer integrierten Heizung ausgestattet. Der Barcode-Scanner benötigt weder zusätzlichen Einbauraum noch extra Verkabelung zum Anschluss der Heizung.
Drehbare Steckereinheit für einfaches Handling Die drehbare Steckereinheit des CLV61x mit Dual Port ermöglicht ein flexibles Ausrichten des Sensors und erleichtert so die Montage und Integration in ein Netzwerk auch bei sehr schwierigen Einbauverhältnissen.

Flexible und intelligente Lösungen als Antwort auf steigende Anforderungen in der Intralogistik

IO-Link

SICK ist Mitbegründer von IO-Link und bietet am Markt ein sehr breites IO-Link-Portfolio. Gemeinsam mit vielen weiteren Sensoren und Aktoren erzeugen und empfangen Identifikationslösungen von SICK mithilfe von IO-Link-Schnittstellen Daten und Informationen, die über herkömmliche Schaltsignale oder gemessene Prozessparameter hinausgehen. Hier erfahren Sie, wie Sie unterschiedliche Sensoren in Kombination mit dem IO-Link Master nutzen können.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Erhöht die Anlagenproduktivität Die Einbindung der Sensoren auf Feldbusebene ermöglicht die durchgängige Kommunikation bis in die Cloud. Auch lassen sich dadurch Sensordaten zentral speichern und bei Bedarf abrufen – eine gute Grundlage, um die Anlagenproduktivität zu steigern.
Schnelle Inbetriebnahme durch integrierten Trigger Der direkte Anschluss eines Triggersensors ermöglicht eine einfache und schnelle Inbetriebnahme.
Schneller und einfacher Gerätetausch Einfacher Gerätetausch durch automatisierte Geräteidentifikation: Beim Einsatz von IO-Link-Geräten in Verbindung mit dem IO-Link Master lassen sich Geräteparameter einfach und schnell auf Ersatzgeräte übertragen. Speziell geschultes Personal, zusätzliche Hilfsmittel oder Anweisungen sind nicht erforderlich.
Breites Lösungsportfolio Das Lösungsportfolio von SICK umfasst viele verschiedene Geräte mit IO-Link. Das ermöglicht eine einheitliche Kommunikationsinfrastruktur. Neben den Sensoren spielen dabei auch IO-Link Master und weitere Softwareangebote von SICK eine tragende Rolle.

Mit Punkt-zu-Punkt-Kommunikationsprotokollen sorgt IO-Link für nahtlose Sensorintegration in Automatisierungsnetzwerke. Das bildet die Basis für Datentransparenz bis in die unterste Feldebene. Dies eröffnet Ihnen neue Ansätze im Bereich der Digitalisierung. Die gewonnenen Daten helfen bei der Steigerung der Flexibilität, Zuverlässigkeit und Effizienz und ermöglichen, Kosten in Ihrer Anlage zu senken.

Virtuelle Produktdemo vor dem Kauf? SICK macht es möglich.

Erwecken Sie unsere Produkte zum Leben: Mithilfe unseres Reading Field Visualization-Tools lassen sich alle CLV61x-Gerätevarianten visualisieren. Wählen Sie Ihre Geräteparameter aus und erfahren Sie mithilfe unseres Tools, welche Produktvariante die optimale Lösung für Ihr Gerät darstellt. Unsicherheiten bei der Produktauswahl gehören der Vergangenheit an.

Überzeugen Sie sich mithilfe der Produktvisualisierung schon vor dem Kauf von der richtigen Produktauswahl.

SICK LifeTime Services

Services von SICK steigern die Produktivität von Maschinen und Anlagen, erhöhen global die Sicherheit von Menschen, schaffen die Grundlage für nachhaltiges Wirtschaften und sorgen für den Schutz von Investitionsgütern. Neben der eigentlichen Beratungsleistung unterstützt SICK bei der Konzeptionierung und Inbetriebnahme, sowie im laufenden Betrieb direkt vor Ort.

Das Servicespektrum reicht u. a. von Wartung und Inspektion über Performance-Check bis hin zu Modernisierung und Nachrüstung. Modular oder individuell gestaltete Serviceverträge erhöhen die Lebensdauer und somit die Verfügbarkeit von Anlagen. Störungen oder Grenzwertüberschreitungen lassen sich dank Sensoren und Systeme jederzeit erkennen.

Beratung und Design Applikationsspezifische Beratung zum Produkt, dessen Integration und zur Applikation selbst.
Inbetriebnahme und Wartung Applikationsoptimiert und nachhaltig ─ dank fachgerechter Inbetriebnahme und Wartung durch einen geschulten SICK Service-Techniker.
Serviceverträge Gewährleistungsverlängerung, SICK Remote Service, 24-h-Helpdesk, Wartung, Verfügbarkeitsgarantien und weitere modulare Bausteine lassen sich auf Wunsch individuell kombinieren.

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    Optischer FokusFixfokus
    Öffnungswinkel≤ 50°
    Scanfrequenz400 Hz ... 1.000 Hz
    Codeauflösung0,1 mm ... 1 mm
    Leseabstand25 mm ... 705 mm
    Seriell✔ , RS-232
    CAN
    PROFINET✔ , optional über externes Feldbusmodul / ✔
    PROFIBUS DP✔ , optional über externes Feldbusmodul
    EtherCAT®✔ , optional über externes Feldbusmodul / ✔
    IO-Link✔ , V1.1
    USB
    Gewicht260 g ... 345,8 g
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads