Mobile Handheld-Scanner
IDM14x

Der Vielseitige

Ihr Nutzen

  • Zuverlässige Lesung auch schlecht gedruckter Barcodes – keine manuelle Dateneingabe notwendig
  • Hoher Benutzerkomfort durch ergonomisches Gehäusedesign und Gewicht
  • Hohe Verfügbarkeit dank kompaktem Gehäusedesign
  • Einfaches Barcodefixierung dank deutlich sichtbarer Scanlinie
  • Erhöhte Produktivität dank hoher Lesegeschwindigkeit

Übersicht

Der Vielseitige

Die mobilen Handheld-Scanner IDM14x lösen eine Vielzahl von Barcode-Applikationen. Die Geräte lesen alle gängigen 1D-Barcodes, die PDF-Varianten auch gestapelte Codes wie z.B. PDF417. Alle Geräte sind äußerst leicht und liegen durch das ergonomisch geformte Gehäuse gut in der Hand. Mit kabelgebundenen und Bluetooth-Varianten stehen für die jeweilige Applikation optimale Lösungen zur Verfügung. Die integrierte Linear-Imager-Scaneinheit kann Codes bis zu 850 mm Abstand identifizieren. Auch beschädigte oder kontrastarme Codes stellen kein Problem dar. Die Kombination aus hoher Leseperformance, vielseitigen Gerätevarianten, alle mit einem Höchstmaß an ergonomischem Design machen die IDM14x zur idealen Lösung für viele Anwendungen im Bereich Büroautomation, Fabrikautomation sowie Lager und Logistik.

Auf einen Blick
  • Leseabstand bis zu 850 mm
  • Identifikation aller gängigen linearen Barcodes
  • Scangeschwindigkeiten von bis zu 500 Scans/Sekunde
  • Übersteht 24 Fallproben aus 1,8 m Höhe
  • Deutlich sichtbare Scanlinie
  • Schutzart IP 41

Vorteile

Einbindung in industrielle Netzwerke

Über modulare Anschlusstechnik lassen sich die Handheld-Scanner von SICK in zahlreiche Feldbustechnologien wie PROFIBUS DP, PROFINET IO/RT, Ethernet TCP/IP, EtherCAT® oder DeviceNet™ einbinden. Zur Verwendung in Systemen, z. B. bei festmontierten 1D- und 2D-Kameras oder RFID-Schreib-/Lesegeräten, bietet die AUX-Einschleifung eine wirtschaftliche Lösung.

Gerade bei stationären Track-and-trace-Systemen ist oft eine manuelle mobile Codelesung als Back-up gefordert – dies lässt sich via AUX-Einschleifung wirtschaftlich lösen.

Dieses Videotutorial beschreibt exemplarisch die Materialien und Schritte zur Einbindung in ein Feldbusnetzwerk.

Einfache PROFIBUS-Integration in große Track-and-trace-Systeme mit dem Feldbusmodul CDF600.

Einfache Integration in zahlreiche Feldbustechnologien und AUX-Einschleifung bei Identifikationssystemen durch modulare Anschlusstechnik

So handlich war zuverlässige Codelesung noch nie

Die Handheldscanner IDM14x lösen eine Vielzahl von Barcode-Applikationen. Sie lesen alle gängigen 1D-Barcodes und die PDF-Varianten der Produktfamilie erfassen zusätzlich auch gestapelte Codes wie PDF417. Alle Geräte sind äußerst leicht und liegen durch das ergonomisch geformte Gehäuse gut in der Hand. Mit den kabelgebundenen und Bluetooth-Varianten steht für jede Applikation die optimale Lösung zur Verfügung. Die integrierte Linear-Imager-Scaneinheit kann Codes in einem Abstand bis zu 850 mm identifizieren. Auch beschädigte oder kontrastarme Codes stellen kein Problem dar. Die Kombination aus hoher Leseperformance, ergonomischem Design und großer Geräteauswahl machen die IDM14x zur idealen Lösung für viele Anwendungen im Bereich Büroautomation, Fabrikautomation sowie Lager und Logistik.
Beim Lesen von Probenbarcodes in der klinischen Analyse: Mit nur einem Gerät lassen sich verschiedenste Codearten schnell, korrekt und ohne manuelle Dateneingabe identifizieren.
Hohe Produktivität: schnelle Lesung auch schlecht gedruckter 1D- oder gestapelter Codes in der Büroautomation und im Dokumentenhandling.
Zeitsparender Einsatz im Präsentationsmodus: Das lästige Betätigen des Auslöseschalters entfällt.

Wirtschaftlich: schnelle und zuverlässige Erfassung von 1D-Codes oder gestapelten Codes wie PDF417 für den täglichen Einsatz in verschiedensten weniger rauen Anwendungsgebieten

SICK LifeTime Services

Services von SICK steigern die Produktivität von Maschinen und Anlagen, erhöhen global die Sicherheit von Menschen, schaffen die Grundlage für nachhaltiges Wirtschaften und sorgen für den Schutz von Investitionsgütern. Neben der eigentlichen Beratungsleistung unterstützt SICK bei der Konzeptionierung und Inbetriebnahme, sowie im laufenden Betrieb direkt vor Ort.

Das Servicespektrum reicht u. a. von Wartung und Inspektion über Performance-Check bis hin zu Modernisierung und Nachrüstung. Modular oder individuell gestaltete Serviceverträge erhöhen die Lebensdauer und somit die Verfügbarkeit von Anlagen. Störungen oder Grenzwertüberschreitungen lassen sich dank Sensoren und Systeme jederzeit erkennen.

Beratung und Design Applikationsspezifische Beratung zum Produkt, dessen Integration und zur Applikation selbst.
Inbetriebnahme und Wartung Applikationsoptimiert und nachhaltig ─ dank fachgerechter Inbetriebnahme und Wartung durch einen geschulten SICK Service-Techniker.
Serviceverträge Gewährleistungsverlängerung, SICK Remote Service, 24-h-Helpdesk, Wartung, Verfügbarkeitsgarantien und weitere modulare Bausteine lassen sich auf Wunsch individuell kombinieren.

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    EinsatzgebietStandard-Anwendung
    Lesbare Codestrukturen1D-Codes, Stacked
    Codeauflösung≥ 0,076 mm
    Leseabstand20 mm ... 850 mm 1)
    Betriebsumgebungstemperatur–10 °C ... +50 °C
    SchutzartIP41
    Schockfestigkeit25 Fallproben aus 1,8 m Höhe auf Beton
    Ethernet✔ , TCP/IP, optional über externes Anschlussmodul
    PROFINET✔ , optional über externes Feldbusmodul
    EtherCAT®✔ , optional über externes Feldbusmodul
    Seriell✔ , RS-232 TTL
    PROFIBUS DP✔ , optional über externes Feldbusmodul
    DeviceNet™✔ , optional über externes Anschlussmodul
    USB
    PS/2
    Bluetooth
    • 1) Details siehe Lesefelddiagramm.
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads