Volle Transparenz und Rückverfolgbarkeit im Montageprozess durch Identifikation der Baugruppe

Mithilfe eines UHF-Schreib-/Lesegeräts und des RFID-Transponders auf der USB-Ladegerät-Baugruppe können an der Montagestation Werkstücke identifiziert, individuelle Fertigungsbefehle ausgelöst und relevante Prozesswerte gespeichert werden. Das UHF-Schreib-/Lesegerät RFU61x ermöglicht volle Transparenz und Rückverfolgbarkeit bei der Montage einer Baugruppe. Darüber hinaus lässt sich der Transponder für weitere Prozessschritte nach der Montage, z.B. die logistische Verfolgung des Geräts, verwenden.

  • Folgende Produktfamilien können eingesetzt werden
    smALL-IN-ONE
    • Äußerst kleine Bauform
    • Reichweite bis 0,5 m
    • Anschlussmöglichkeit für Trigger-Sensoren
    • Flexibles Schnittstellenkonzept (z. B. PROFINET, EtherNet/IPTM, OPC-UA, IO-Link (via IO-Link-Master))
    • Integrierte Antenne und Datenaufbereitung
    • Konfiguration über SOPAS ET
    • Ethernetbasierte Varianten: SICK-AppSpace-fähig
    • Robuste Bauart (IP67)

Mobile Roboter:
Move into new dimensions

Die Robotik macht sich auf den Weg – ob in der Produktion, in der Logistik oder im Service. Sensorlösungen für alle Varianten mobiler Roboter

Erfahren Sie mehr