Kontakt
Feedback

Unterwegs mit SICK: Themenrouten auf der Messe SPS 2019

27.11.2019

Entlang der Wertschöpfungskette liefert SICK eine Vielzahl an Lösungen für die Logistik-, Prozess- und Fabrikautomation. Stellvertretend für viele andere Branchen und Komplettlösungen hat sich SICK bei seinem Messestand auf der Smart Production Solutions (SPS) für vier Fokusthemen entschieden. Damit die Besucher einen guten Überblick bekommen, haben sie die Wahl zwischen vier Themenrouten: Industry 4.0, Mobile Applications, Safety und Robotics. Jeder Route ist eine Farbe zugewiesen, die den neugierigen Gast auf die Reise zu den Highlight-Exponaten der Fokusthemen schickt.

Visitors can explore the SICK booth across 4 topic routes: Industry 4.0, Mobile Applications, Safety or Robotics
Visitors can explore the SICK booth across 4 topic routes: Industry 4.0, Mobile Applications, Safety or Robotics

Besucher, die sich auf die Themenrouten begeben, lernen interaktiv, wie leicht sich heute schon Industrie 4.0-Prinzipien umsetzen lassen. Was sie oder ihn auf den Themenrouten interessiert, kann direkt in der App Installed Base Manager von SICK recherchiert und vor Ort auf dem eigenen Smartphone oder per Tablet erkundet werden. Über die App wird ein Digitaler Zwilling des gesamten Messestandes erschaffen. Zu jedem Exponat sind hier Daten hinterlegt, die die Besucher ganz nach Bedarf und Interesse betrachten können.

Visitors learn interactively how easy it is to implement Industry 4.0 principles today
Visitors learn interactively how easy it is to implement Industry 4.0 principles today

 

Zum Beispiel die Themenroute Blau – eine kleine Wegstrecke der Industrie 4.0

Folgt man der blauen Themenroute, taucht man sehr direkt ein in die Welt der Industrie 4.0. SICK beschreitet diesen Weg zu Industrie 4.0-Anwendungen schon seit Jahren und bezeichnet ihn ganz bewusst als gemeinsame Reise mit seinen Kunden. Es ist ja nicht so, dass man 4.0-NOW-Lösungen mit einem Fingerschnippen implementieren würde. Vielmehr sind die Ansätze so individuell und vielfältig wie jeder einzelne Kunde. Und so werden die Kunden immer punktgenau da abgeholt, wo sie gerade sind.

Eine wichtige Voraussetzung, um das große Thema „Industrie 4.0-NOW“ leicht zu machen, ist genau dieser einfache Zugang zu den jeweiligen Interessensgebieten. Insgesamt gibt es die Wahl zwischen zehn Exponaten entlang der blauen Themenroute, die stellvertretend und beispielhaft für unterschiedliche Phasen und Zugänge zu Industrie 4.0-Anwendungen stehen.

Topic route showing photoelectric sensors W16 and W26
Topic route showing photoelectric sensors W16 and W26

 

Sensoren und Software werden eins

Neben Software-Applikationen basierend auf Deep-Learning-Algorithmen und deren kundenspezifische Anpassung finden die Besucher die erste Lokalisierungstechnologie von SICK auf Basis von Ultrabreitband (UWB). Eine Schlüsseltechnologie zu einer vernetzten Produktion und Logistik im Sinne von Industrie 4.0. Die Daten der Lokalisierung erzeugen hohe Transparenz und Verständnis aller produktiven Assets, Ladungsträger und Ladehilfsmittel.

Ein weiteres Highlight auf der Themenroute sind die Produktfamilien der Lichttaster und Lichtschranken W16 und W26 mit BluePilot. BluePilot ermöglicht innerhalb dieser Produktreihen die sekundenschnelle Ausrichtung von Sensor und Reflektor sowie Sender und Empfänger dank innovativer LED-Anzeige. Bei den Lichttastern lässt sich der Sensor über einen Drückdrehmechanismus schnell und präzise einstellen, zeitaufwendiges Feinjustieren an reinen Drehelementen ist nicht mehr notwendig.

Außerdem meldet BluePilot, wenn sich die Detektionsqualität verändert, z. B. durch Verschmutzung und Vibration: Störungen werden so frühzeitig erkannt, lange bevor es zu Produktionsausfällen kommt. Das alles können Besucher direkt an den Exponaten auch interaktiv erfahren.

 

Die Reise entlang der Wertschöpfungskette geht immer weiter.

 
SICK Sensor Blog
SICK Sensor Blog
Haben Sie Fragen oder benötigen Sie eine individuelle Beratung?

 

Kontaktieren Sie uns
Nach oben