Sicherheitssysteme für AGVs und AMRs
Safe EFI-pro System / Flexi Soft Drive Monitor / Flexi Soft / Motion-Control-Modul

FX3-MOC100000
1057833
Stück
Kurzlink kopieren
    • Merkmale
      ModulMotion-Control-Modul
      Art der Konfiguration

      Über Software (Flexi Soft Designer)

      Safe EFI-pro System: Safety Designer

    • Sicherheitstechnische Kenngrößen - Für Achsen mit zwei Encodern (beliebige Kombination von Sinus-Cosinus, TTL, HTL 24 V, HTL 12 V, RS-422, SSI)
      Sicherheits-Integritätslevel

      SIL3 (IEC 61508)

      SILCL3 (EN 62061)

      KategorieKategorie 4 (EN ISO 13849)
      Performance LevelPL e (EN ISO 13849)
      PFHD (mittlere Wahrscheinlichkeit eines Gefahr bringenden Ausfalls pro Stunde)5,0 * 10-9
      Mindestbewegung zur Fehlererkennung≥ gewählte Toleranzgrenze des verwendeten Funktionsblocks für den Quervergleich, z. B. Positionsquervergleich, mindestens 1 x innerhalb von 24 h
      TM (Gebrauchsdauer)20 Jahre (EN ISO 13849)
    • Sicherheitstechnische Kenngrößen - Für Achsen mit einem Sinus-Cosinus-Encoder und aktivierter Sin/Cos-Analogspannungsüberwachung
      Sicherheits-Integritätslevel

      SIL2 (IEC 61508)

      SILCL2 (EN 62061)

      KategorieKategorie 3 (EN ISO 13849)
      Performance LevelPL d (EN ISO 13849)
      PFHD (mittlere Wahrscheinlichkeit eines Gefahr bringenden Ausfalls pro Stunde)6,0 * 10-9
      Mindestbewegung zur Fehlererkennung≥ 1 Sin/Cos-Periode, mindestens 1 x innerhalb von 24 h
      TM (Gebrauchsdauer)20 Jahre (EN ISO 13849)
    • Funktionen
      Antriebssicherheitsfunktionen

      Sicherer Stopp 1 (SS1)

      Sicherer Stopp 2 (SS2)

      Sicherer Betriebshalt (SOS)

      Sichere Geschwindigkeitsüberwachung (SSM)

      Sicher begrenzte Geschwindigkeit (SLS)

      Sichere Bewegungsrichtung (SDI)

      Sichere Bremsenansteuerung (SBC)

      Sichere Nocke (SCA)

      Sicher begrenzte Position (SLP)

    • Schnittstellen
      Encoder-Schnittstelle

      A/B-Inkremental-Encoder, TTL

      A/B-Inkremental-Encoder, HTL, 12 V oder 24 V

      A/B-Inkremental-Encoder, RS-422

      Sin/Cos-Encoder

      SSI-Encoder (Master / Listener)

      HIPERFACE®

      AnschlussartStecker, Micro D-Sub, 15-polig
      DatenschnittstelleInterner Bus (FLEXBUS+)
    • Elektrische Daten
      SchutzklasseIII (EN 61140)
      SpannungsversorgungÜber FLEXBUS+
      Interne Leistungsaufnahme≤ 2,5 W 1)
      A/B-Inkremental-Encoder, TTL, 2 Ausgänge
      Differenz-Eingangsspannung HIGH5 V (2 V ... 5,3 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW0 V (–0,3 V ... 0,8 V) 2)
      Eingangsspannung–5 V ... 10 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, TTL, 2 Ausgangspaare
      Differenz-Eingangsspannung HIGH5 V (1,2 V ... 5,6 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW–5 V (–5,6 V ... –1,2 V) 2)
      Eingangsspannung–5 V ... 10 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, HTL 12 V, 2 Ausgänge
      Differenz-Eingangsspannung HIGH12 V (6,5 V ... 15 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW0 V (–1 V ... 2,5 V) 2)
      Eingangsspannung–5 V ... 20 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, HTL 12 V, 2 Ausgangspaare
      Differenz-Eingangsspannung HIGH12 V (4 V ... 15 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW–12 V (–15 V ... –4 V) 2)
      Eingangsspannung–5 V ... 20 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, HTL 24 V, 2 Ausgänge
      Differenz-Eingangsspannung HIGH24 V (13 V ... 30 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW0 V (–3 V ... 5 V) 2)
      Eingangsspannung–10 V ... 40 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, HTL 24 V, 2 Ausgangspaare
      Differenz-Eingangsspannung HIGH24 V (8 V ... 30 V) 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW–24 V (–30 V ... –8 V) 2)
      Eingangsspannung–10 V ... 40 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 300 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      A/B-Inkremental-Encoder, RS-422
      Differenz-Eingangsspannung HIGH0,2 V ... 5 V 2)
      Differenz-Eingangsspannung LOW–5 V ... –0,2 V 2)
      Eingangsspannung–7 V ... 7 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 1.000 kHz
      Eingangswiderstand≥ 35 kΩ
      Differentieller Widerstand120 Ω (100 Ω ... 150 Ω)
      Sin/Cos-Encoder
      Differenz-Eingangsspannung1 V (0,8 V ... 1,2 V) 4)
      Eingangsspannung0 V ... 5 V 3)
      Eingangsfrequenz≤ 120 kHz
      Eingangswiderstand1 kΩ (0,9 kΩ ... 1,1 kΩ)
      Spannungsüberwachung, untere Grenze für Vektorlängenüberwachung0,5 V
      Spannungsüberwachung, obere Grenze für Vektorlängenüberwachung1,5 V
      SSI-Encoder (Master / Listener)
      Differentieller Widerstand120 Ω (100 Ω ... 150 Ω)
      Taktfrequenz100 kHz ... 1.000 kHz
      Taktlücke zwischen den Datenpaketen (Monoflop-Zeit)≥ 100 µs
      Positionsdatenbits pro Frame16 ... 62
      • 1) Über FLEXBUS+, ohne Ströme an analogen Eingängen.
      • 2) Spannung zwischen ENCx_y+ und ENCx_y–.
      • 3) Spannung zwischen ENCx_y+ und ENC_0V sowie zwischen ENCx_y– und ENC_0V.
      • 4) Spitze-Spitze-Spannung zwischen ENCx_y+ und ENCx_y–.
    • Mechanische Daten
      Abmessungen (B x H x T)22,5 mm x 96,5 mm x 126 mm
      Gewicht120 g
    • Umgebungsdaten
      SchutzartIP20 (EN 60529)
      Betriebsumgebungstemperatur–25 °C ... +55 °C
      Lagertemperatur–25 °C ... +70 °C
      Luftfeuchtigkeit10 % ... 95 %, nicht kondensierend
    • Klassifikationen
      ECl@ss 5.027243001
      ECl@ss 5.1.427243101
      ECl@ss 6.027243101
      ECl@ss 6.227243101
      ECl@ss 7.027243101
      ECl@ss 8.027243101
      ECl@ss 8.127243101
      ECl@ss 9.027243101
      ECl@ss 10.027243101
      ECl@ss 11.027243101
      ETIM 5.0EC001449
      ETIM 6.0EC001449
      ETIM 7.0EC001449
      ETIM 8.0EC001449
      UNSPSC 16.090132151705

    Technische Zeichnungen

    FX3-MOC100000
    Maßzeichnung FX3-MOC0, FX3-MOC1
    FX3-MOC100000
    PIN-Belegung FX3-MOC0, FX3-MOC1