Lagerlose Encoder
MAS

Wirtschaftliche und berührungslose Winkelmessung und Positionserfassung

Ihr Nutzen

  • Breites Anwendungsspektrum aufgrund zweiteiliger Bauweise und eines besonders flachen sowie platzsparenden Designs
  • Störungsfreier Betrieb dank großer Ausrichttoleranz und einer Magnetpositionierhilfe
  • Geringer Wartungsaufwand durch verschleißfreies Funktionsprinzip und robustes Sensordesign
  • Hohe Kosteneffizienz dank langer Lebensdauer und minimalem Servicebedarf
  • Komfortables Handling und besonders einfache Integration via IO-Link 1.1

Übersicht

Wirtschaftliche und berührungslose Winkelmessung und Positionserfassung

Der magnetische Winkelsensor MAS ist eine besonders wirtschaftliche Lösung für die Winkelmessung und Positionserfassung. Sein platzsparendes zweiteiliges Design aus Magnet und Sensor sorgt für hohe Flexibilität im Einsatz. Das Messprinzip des MAS basiert auf dem sogenannten Hall-Effekt und ermöglicht eine kontaktlose und damit verschleißfreie Winkelerfassung. Das beugt Störungen vor und minimiert Serviceaufwände. Dank IO-Link ist der Sensor komfortabel konfigurierbar und lässt sich über Diagnosedaten vorausschauend überwachen.

Auf einen Blick
  • Winkelmessbereich 0° ... 360°
  • 12-bit-Auflösung (entspricht 0,09°)
  • Bis zu 32 Winkelfenster definierbar
  • Schutzart IP67, IP68
  • Betriebstemperatur –40 °C ... +80 °C
  • IO-Link 1.1 und bis zu 3 digitale Ausgänge
  • Nullpunkteinstellung via IO-Link oder Leitung
  • Umfangreiche Prozessdaten und intelligente Diagnosefunktionen

Vorteile

Große Kosteneffizienz ohne Kompromisse bei der Leistung

Schon die einfache und schnelle Installation des MAS senkt im Alltag die Kosten. Dank IO-Link lässt sich der Sensor besonders effizient konfigurieren. Auch Einstellungen bestehender Sensoren lassen sich via IO-Link in Sekundenschnelle auf ein neues Gerät übertragen. Aufgrund des berührungslosen Funktionsprinzips arbeitet der MAS verschleißfrei, was Wartungsaufwände deutlich reduziert. Zudem sorgen hohe Installationstoleranzen für ein besonders einfaches Sensorhandling sowie einen reibungslosen Betrieb. So ist auch unter anspruchsvollen Bedingungen eine dauerhaft gute Performance gegeben.

IO-Link ermöglicht eine schnelle und komfortable Parametrierung sowie die Nutzung von Prozess- und Diagnosedaten des Sensors

Bis zu 32 definierbare Winkelfenster erlauben auch die Realisierung umfangreicherer Applikationen

Der Nullpunkt lässt sich mühelos via IO-Link oder Leitung abgleichen

Wirtschaftlichkeit trifft auf Performance: Intelligente IO-Link-Funktionen, komfortables Handling und ein belastbares Messprinzip machen den MAS zu einer besonders kosteneffizenten Lösung für die exakte Winkelmessung und Positionserfassung.

Lange Lebensdauer dank verschleißfreiem Prinzip

Der MAS besteht aus zwei Hauptkompontenten: Sensor und Magnet. Der Sensor verfügt über ein vollständig abgedichtetes Gehäuse und ist so vor rauen Umgebungsbedingungen geschützt. Da das Messprinzip auf dem magnetischen Hall-Effekt basiert, arbeitet der MAS mit einem Arbeitsabstand von bis zu 4 mm verlässlich und dauerhaft berührungslos. Das heißt: Der Sensor besitzt keine Teile, die sich im Laufe des Einsatzes abnutzen und regelmäßig getauscht werden müssen. Das reduziert Stillstandszeiten und verlängert die Lebensdauer der kompletten Sensorik. Dank integrierter Diagnosefunktionalitäten lassen sich Auffälligkeiten in Echtzeit detektieren, beobachten und vorausschauend beheben.

Abgedichtetes Gehäuse schützt vor rauen Umgebungsbedingungen

Berührungslos und verschleißarm

Integrierte Diagnosefunktionalität

Für sehr hohe Verfügbarkeit und Einsatzdauer: Der MAS punktet durch sein berührungsloses und verschleißfreies Funktionsprinzip vor allem in Sachen Verlässlichkeit und Störungssicherheit

Hohe Anwendungsflexibilität und maßgeschneiderte Lösungen

Der MAS ist für den Einsatz in zahlreichen Applikationen konzipiert. Beispielsweise im Bereich Werkzeugmaschinen zur Steuerung von Nockenwellen in Werkzeugwechslern. In der Eingangskontrolle als Ersatz für mechanische Endschalter, die verschleißen können. Oder in der Industrieautomation und Robotik, wo es gilt, Drehbewegungen exakt zu kontrollieren. Die robuste Bauweise des Sensors ermöglicht in Kombination mit seiner hohen Versatztoleranz einen vielfältigen Einsatz in anspruchsvollen industriellen Umgebungen. Via IO-Link lässt sich der Sensor an die spezifischen Anforderungen der Applikation anpassen.

Auf Anfrage sind kundenspezifische Gerätevarianten unkompliziert realisierbar.

Große Anwendungsbreite dank kompakter Größe, zweiteiligem Aufbau und robustem Design

Breites Temperaturspektrum von –40 °C ... +85 °C ermöglicht den Einsatz in vielfältigen Umgebungen

Der MAS eignet sich auch als Basis für maßgeschneiderte Lösungen

Der MAS ist für eine Vielzahl anspruchsvoller Applikationen geeignet und liefert selbst unter rauen Umgebungsbedingungen konstant verlässliche Daten.

Anwendungen

Downloads