Sichere Personenerkennung für automatisierte Routenzüge

Automatisierte Routenzüge führen Montageprozessen Güter taktgenau zu und steigern so die Produktivität. Gleichzeitig sind Mitarbeiter vor den automatisierten Zugfahrzeugen der Routenzüge zu schützen. Daher werden an der Vorderseite der Zugfahrzeuge rechts und links Sicherheits-Laserscanners microScan3 installiert. Sie scannen mit ihrem 270°-Scanwinkel die gesamte Umgebung eines Zugfahrzeugs und sorgen so für sichere Personenerkennung. Alternativ lassen sich für diese Applikation ein 2D-LiDAR Sensor TiM-S oder eine 3D-Snapshot-Kamera Visionary-T DT mit Lichtlaufzeittechnologie einsetzen.