Sensor Integration Machine
SIM200

Flexible und intelligente Sensoranbindung

Ihr Nutzen

  • Kostengünstige Kombination von Edge-Gateway-Funktionalität und Sensordatenverarbeitung für den Zugriff von der Datenebene auf die Sensorebene
  • IO-Link-Technologie ermöglicht eine innovative Sensorintegration und Datentransparenz
  • Komfortable Entwicklung maßgeschneiderter Datenapplikationen mit „Graphical Application Modeling“ in SICK AppSpace
  • Robustes Gehäusekonzept mit Schutzart IP67 für den industriellen Einsatz

Übersicht

Flexible und intelligente Sensoranbindung

Die programmierbare Sensor Integration Machine SIM200 ermöglicht als Edge-Gateway die Anbindung von der Sensor- an die Datenebene und den Zugriff von der Datenebene auf die Sensorebene. In der Edge werden IO-Link-Signale, digitale Eingänge und digitale Ausgänge von mehreren Sensoren erfasst, kombiniert und zu wertvollen Informationen, z. B. für die Qualitätskontrolle oder Prozessanalyse, verarbeitet. Die Übertragung der Sensordaten an die Datenebene erfolgt via Ethernet. Als Teil des Eco-Systems SICK AppSpace lässt sich die SIM200 über SICK AppStudio programmieren.

Auf einen Blick
  • Programmierbare Sensor Integration Machine
  • 4 konfigurierbare IO-Link-Master-Ports zur Anbindung von IO-Link-Sensoren und Sensoren mit digitalen Schaltsignalen
  • Zwei Ethernetports mit einer gemeinsamen IP-Adresse
  • Lösung komplexer Anwendungsaufgaben mit der SICK Interface & Algorithm API
  • Schutzart IP67

Anwendungen

Downloads