4Dpro-Anschlusstechnik
Connection Device Ethernet

Einfache Sensorintegration in PoE-Umgebungen

Ihr Nutzen

  • Kosteneffiziente Lösung für die Integration von SICK-Sensoren in PoE-Umgebungen
  • Zeitersparnis durch weniger Verkabelungsaufwand, Kostenersparnis durch weniger Verbindungsleitungen
  • Genauer Überblick über die empfangenen Sensorsignale, wie „Good Read“ oder „No Read“, visualisiert durch im Gehäusedeckel integrierte LEDs
  • Schnelle Installation und einfacher Gerätewechsel dank steckbarer Verbindungen
  • Kompaktes Gehäuse ermöglicht Einbau auch bei wenig Platz

Übersicht

Einfache Sensorintegration in PoE-Umgebungen

Das Anschlussmodul CDE ermöglicht eine einfache und kosteneffiziente Integration von SICK-Sensoren in Power-over-Ethernet-Umgebungen (PoE = Power over Ethernet). Mit dem Anschlussmodul lassen sich z.B. 4Dpro-Identifikationssensoren wie 1D- und 2D-Codeleser sowie RFID-Schreib-/Lesegeräte in solche Umgebungen einbinden. Das CDE fungiert als PoE-Splitter und teilt PoE-Signale in eine 24-Volt-Spannungsversorgung und eine Ethernet-Datenleitung auf. Je nach Geräteausführung visualisieren die im Gehäusedeckel des Anschlussmoduls integrierten LEDs die empfangenen Sensorsignale. Über eine zusätzliche I/O-Verbindung lassen sich digitale Eingangs- und Ausgangssignale einbinden. Durch zwei Schrauben und die steckbare Ausführung der elektrischen Verbindungen ist das CDE sehr leicht an Anlagen zu montieren.

Auf einen Blick
  • Integriert Geräte ohne PoE-Schnittstelle in PoE-Umgebungen
  • Teilt das PoE-Signal in 24-V-Spannungsversorgung und Ethernet-Datenleitung auf
  • LEDs im Gehäusedeckel zur Visualisierung empfangener Sensorsignale
  • Einbindung von digitalen I/Os
  • Steckbare elektrische Verbindungen
  • Kompaktes Gehäuse

Anwendungen

Technischer Überblick

 
  • Technische Daten im Überblick

    Technische Daten im Überblick

    Unterstützte ProdukteCLV62x, CLV63x, CLV64x, CLV65x, CLV69x, Lector®-Serie, RFID-Schreib-/Lesegeräte
Alle technischen Daten finden Sie beim Einzelprodukt

Downloads