Kontakt
Feedback

Safe Motion Control: sichere Prozesse – ununterbrochen

Mit dem innovativen Konzept Safe Motion Control lässt sich zu jeder Zeit die Bewegung der Maschine überwachen. Alle Signale der Sicherheitssensoren sowie der Aktoren können fusioniert werden. Daraus werden Informationen generiert, aus denen sich ableiten lässt, ob ein Maschinenbediener bei einem Eintritt oder Eingriff in den Gefahrbereich tatsächlich gefährdet ist. Wenn keine Gefährdung besteht, kann also selbst bei laufendem Prozess ein Eingriff in die Maschine erlaubt sein. Dann wird der Prozess nicht unterbrochen. Dadurch entstehen weniger Stillstandszeiten und Fehlschaltungen und die Zykluszeiten werden kürzer. Die Effizienz die Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen steigen.

Immer das passende Sicherheitskonzept

  • Externes Sicherheitskonzept
    • Komponenten des Antriebssystems:
      • Digitaler Servoregler ohne Sicherheitsfunktion
      • Motor-Feedback-System oder Encoder
      • Externe Sicherheits-Steuerung
     

    Ethernetkommunikation Diagnose- und Prozessdaten

    Sicherheitsgerichteter Abschaltkanal, z. B. STO

    Sichere Kommunikation / Motor-Feedback-Signal

    • Vorteile des externen Sicherheitskonzepts:
      • Hoher Schutz vor Manipulationen dank Trennung von Sicherheits- und Automatisierungstools
      • Externes Sicherheitskonzept ist unabhängig vom Antriebssystem
      • Gesamte Sicherheitslösung in einer Software spart Zeit und Kosten
      • Überwachung mehrerer Antriebe in einem System
      • Unsere verifizierten und industriespezifischen Applikationspakete nehmen Ihnen den Engineeringaufwand ab
  • Integriertes Sicherheitskonzept
    • Komponenten des Antriebssystems:
      • Digitaler Servoregler mit integrierter Sicherheitsfunktion
      • Servomotor mit sicherem Motor-Feedback-System

    Ethernetkommunikation Diagnose- und Prozessdaten

    Sicherheitsgerichteter Abschaltkanal, z. B. STO

    Sichere Kommunikation / Motor-Feedback-Signal

    • Vorteile des integrierten Sicherheitskonzepts:
      • Nur wenige Stecker und Leitungen nötig
      • Weniger Komponenten
      • Komplettes Antriebssystem von einem Hersteller
      • Schnelle Zertifizierung
      • Kurze Reaktionszeit bei Fehlern
      • Einfache Verfügbarkeit der Reglerparameter

     

  • Antriebssicherheitsfunktionen nach IEC 61800-5-2

    Sicherer Stopp 1 (SS1)

    • Gesteuertes Stillsetzen unter Beibehaltung der Energiezufuhr zu den Antriebselementen
    • Die Rampe wird überwacht
    • Nach Stillsetzen oder unterhalb einer Geschwindigkeitsgrenze: Aktivierung der Funktion STO

    Sicherer Stopp 2 (SS2)

    • Gesteuertes Stillsetzen unter Beibehaltung der Energiezufuhr zu den Antriebselementen
    • Die Rampe wird überwacht
    • Nach Stillstand: Sichere Überwachung der Antriebswellenposition in definiertem Bereich

    Sicherer Betriebshalt (SOS)

    • Nach Stillstand: Sichere Überwachung der Antriebswellenposition in definiertem Bereich

     

    Sichere Bremsansteuerung (SBC)

    • Die SBC-Funktion liefert sichere Ausgangssignale zur Ansteuerung von externen Bremsen

    Sicher begrenzte Geschwindigkeit (SLS)

    • Bei gegebener Zustimmung wird im Sonderbetrieb eine sichere reduzierte Geschwindigkeit überwacht
    • Bei Überschreitung der Geschwindigkeit wird eine der sicheren Stopp-Funktionen ausgelöst

    Sichere Bewegungsrichtung (SDI)

    • Zusätzlich zur sicheren Bewegung wird eine sichere Drehrichtung (rechts/links) überwacht
    • Bei Bewegung in nicht freigegebener Drehrichtung wird eine sichere Stoppfunktion ausgelöst

 

Die ideale Lösung für fahrerlose Transportsysteme, bei denen sich Personen im Gefahrbereich aufhalten können. Encoder werden zentral an der Sicherheits-Steuerung angeschlossen und ermöglichen dadurch eine Überwachung der Geschwindigkeit und der Bremsrampe.

Durch diese Überwachung können die Schutzfelder des Sicherheits-Laserscanners optimiert werden, woraus eine effektivere Nutzung des zur Verfügung stehenden Raums entsteht.

 
Statement von Niels Jul Jacobsen, CTO MIR, Mobile Industrial Robots, Dänemark

 

Safe Motion Control ermöglicht ein Eingreifen nach Erkennung des Maschinenstillstands und somit schnelleres Wechseln von Werkstücken und Werkzeugen an Maschinen, die mit einer Tür, Haube oder vergleichbaren Sicherheitsvorrichtungen abgesichert sind. Durch die Überwachung der Geschwindigkeit ist ein sicherer und effizienter Ablauf des Wartungsbetriebs gegeben.

Nach oben